Wiki für prozedural generierte Inhalte

In einem gewöhnlichen Spiel, falls sowas überhaupt existiert, ist der entsprechende Inhalt im Spiel hinterlegt. Allerdings existieren auch Spiele welche den Inhalt erst beim Spielen des Spieles generieren. In den meisten Fällen kommen prozedurale Verfahren zum Einsatz. Beispiele für solche Spiele sind Elite, No Man’s Sky und auch Minecraft.

Die Procedural Content Generation Wiki

Wer als Entwickler solche Inhalte in ein Spiel integrieren möchte, der muss nicht bei Null anfangen, sondern kann sich im Procedural Content Generation Wiki mit entsprechenden Informationen versorgen. Dort finden sich Informationen zu Spielen, Algorithmen und vielem mehr rund um die prozedurale Generierung von Inhalten. Zu finden ist die Wiki unter pcg.wikidot.com.

Wiki für das Minecraft-Protokoll

Vor einigen Tagen schrieb ich über eine Java-Bibliothek für das Minecraft-Protokoll. Dieses definiert wie der Server mit dem Client und vice versa kommuniziert. Soll mithilfe der Bibliothek ein Client für den Server implementiert werden, so werden wesentlich mehr Informationen benötigt, als die Implementierung der Bibliothek hergibt.

Zur Entwicklung eines Clients werden viele Informationen benötigt

Diese Informationen liefert die wiki.vg. In dieser Wiki sind Informationen rund um das Protokoll und die Implementierung zu finden. Dabei wird nicht nur die Java-Version, sondern auch die Bedrock-Version beleuchtet. Die Inhalte der Wiki sind unter der Creative Commons-Lizenz BY-SA lizenziert. Zu finden ist die Wiki unter wiki.vg.

Footer einer MediaWiki bearbeiten

Bei einer Wiki, welche mittels der freien Software MediaWiki aufgesetzt wurde gibt es unten, am Ende jeder Seite, einen Footer mit einer Reihe von Links. Wenn man diesen Links ändern möchte muss die Konfiguration in der Datei LocalSettings.php angepasst werden. Die erste Möglichkeit wäre es den Footer komplett verschwinden zu lassen. Dazu muss am Ende der LocalSettings.php-Datei folgendes eingetragen werden:

$wgHooks['SkinTemplateOutputPageBeforeExec'][] = function( $sk, &$tpl ) {

        # Remove existing entries
        $tpl->data['footerlinks']['places'] = array();

        return true;
};

Technisch betrachtet wird der der Hook SkinTemplateOutputPageBeforeExec genutzt um die Logik für den Footer etwas abzuwandeln. Möchte man nach dem Löschen der alten Einträge neue Einträge hinzufügen, so ist dies ebenfalls möglich:

$wgHooks['SkinTemplateOutputPageBeforeExec'][] = function( $sk, &$tpl ) {

        # Remove existing entries
        $tpl->data['footerlinks']['places'] = array();

	# Add new entries
        $tpl->set( 'disclaimerpage', $sk->footerLink( 'disclaimerpage', 'disclaimerpage' ) );
        $tpl->data['footerlinks']['places'][] = 'disclaimerpage';

        $tpl->set( 'privacypage', $sk->footerLink( 'privacypage', 'privacypage' ) );
        $tpl->data['footerlinks']['places'][] = 'privacypage';

        return true;
};

Wiki für Smart Home Hardware

FHEM ist ein freies Projekt welches sich mit einer Server-Lösung auf Perl-Basis zur Verwaltung und Steuerung eines Smart Home beschäftigt. Ich persönlich bevorzuge für diesen Zweck die Lösung Home Assistant. Trotzdem ist neben dem eigentlichen Projekt die FHEM Wiki sehr interessant.

Die FHEM Wiki

Dort findet man neben den eigentlichen Informationen über FHEM, viele Informationen rund um Smart Home Hardware, wie z.B. verschiedenen Aktoren und Sensoren. Die Inhalte der Wiki sind unter der GNU Free Documentation License lizenziert. Entdeckt werden kann die Wiki unter wiki.fhem.de, das zugrundeliegende Projekt ist auf fhem.de zu finden.

The Cutting Room Floor

Spiele machen Spaß und meist sind sie in der einen oder anderen Weise geheimnisvoll. In vielen Spielen stecken Dinge welche es nicht mehr in das Release geschafft haben. Wo man Geheimnisse findet, da finden sich auch Menschen, welche versuchen diese Geheimnisse zu lüften.

The Cutting Room Floor

Ein Projekt welches sich mit den Geheimnissen in den Spielen befasst ist The Cutting Room Floor. Dabei handelt es sich um ein Wiki in welchem Informationen zu herausgeschnittenen Inhalten und versteckten Funktionen zu finden sind. Die Seite selber beschreibt das ganze etwas genauer:

The Cutting Room Floor is a site dedicated to unearthing and researching unused and cut content from video games. From debug menus, to unused music, graphics, enemies, or levels, many games have content never meant to be seen by anybody but the developers — or even meant for everybody, but cut due to time/budget constraints.

Das Projekt, welches es mittlerweile seit einigen Jahren gibt, kommt auf die stolze Zahl von über 11.000 Artikeln. Lizenziert sind die Artikel unter der Creative Commons Lizenz CC-BY-30. Zu finden ist The Cutting Room Floor unter tcrf.net