Besten WLAN-Kanal unter macOS ermitteln

Vor etlichen Jahren schrieb ich einen Artikel über die WLAN-Frequenzen bzw. die entsprechenden Kanäle. Da es sich bei Funktechnologien um ein Shared-Medium handelt, ist es sinnvoll Kanäle bzw. Frequenzbänder zu wählen, welche im Umfeld nicht so häufig verwendet werden. Unter macOS gibt es mit der Diagnose für drahtlose Umgebungen einige Bordmittel, über welche einfache Analysen gefahren werden können.

Die Scan-Funktionalität der Diagnose für drahtlose Umgebungen

Dazu muss die Applikation im ersten Schritt gestartet werden. Der Dialog, welcher dann erscheint, kann ignoriert werden. Stattdessen wird im Menü Fenster der Punkt Scan ausgewählt. In dem sich öffnenden Fenster werden dann die drahtlosen Netzwerke der Umgebung analysiert.

Auf der linken Seite wird der beste WLAN-Kanal für die unterschiedlichen Frequenzbänder ermittelt und angezeigt, welcher dann für die Konfiguration des Routers oder WLAN-Access Points genutzt werden kann. Allerdings sollte beachtet werden, dass sich nach einer Änderung der Konfiguration des WLANs auch die entsprechende Empfehlung des Werkzeuges ändern kann. Dies tritt vor allem dann auf, wenn wenige Netzwerke in der Nähe sind.

Fenster unter macOS mittels Tastenkombination minimieren

Je nach Arbeitsweise unter macOS, gibt es solche bei denen Fenster minimiert werden sollen. Dies kann per Maus erfolgen, indem auf den gelben Button im Fensterrahmen geklickt wird. Allerdings ist es auch möglich dies per Tastenkombination zu bewerkstelligen.

Über die Buttons links oben kann das Fenster unter anderen minimiert werden

Um das aktiviere Fenster zu minimieren, kann die Kombination Cmd + M genutzt werden. Dieses wird anschließend im Dock abgelegt. Neben der Minimierung von Fenstern, können diese auch ausgeblendet werden. Die Fenster der aktiven Anwendung können mittels Cmd + H ausgeblendet werden. Sollen stattdessen die Fenster aller anderen Applikationen ausgeblendet werden, so kann dies mit der Tastenkombination Alt + Cmd + H bewerkstelligt werden.

Split View unter macOS nutzen

Seit einigen Versionen gibt es unter macOS die sogenannte Split View. Mit Hilfe dieser Funktion können zwei Fenster nebeneinander angeordnet werden und anschließend mit diesen gearbeitet werden. Unter iOS ist diese Funktionalität ebenfalls enthalten und kann z.B. auf einem iPad genutzt werden. Es handelt sich unter macOS um eine Abwandlung des Vollbildmodus eines Fensters.

Die Split View unter macOS

Aktiviert wird der Modus indem man den Vollbild-Button eines Fensters für einige Sekunden drückt. Anschließend kann man das Fenster auf die linke bzw. rechte Seite des Bildschirmes gelegt werden. Danach bekommt man auf der nicht ausgewählten Seite, eine Auswahl der aktuell gestarteten Apps und kann so die zweite Seite des Split View festlegen. Möchte man den Split View später wieder beenden, so nutzt man wieder den Vollbild-Button des Fensters.