Wikiverse

Die Wikipedia – unendliche Weiten. Mit ihren Abermillionen Artikeln, kann man sich leicht in ihnen verlieren. Mit Wikiverse gibt es eine Visualisierung der englischen Wikipedia, welche das Wissen in Form von Clustern anordnet.

Das Wikiverse

Jeder Artikel wird bei Wikiverse von einem Stern dargestellt und und diese mit anderen ähnlichen Artikeln zu Galaxien geordnet. Auf Grund der Visualisierung werden maximal 250.000 Artikel in das Wikiverse geladen. Entwickelt wurde Wikiverse von Owen Cornec – beruflich befasst er sich mit Datenvisualisiserung – in seiner Freizeit. Wer das Wikiverse besuchen möchte wird unter wikiverse.io fündig.

Offline-Wikipedia für iOS

Die Wikipedia ist praktisch. Blöderweise funktioniert sie nur wenn man über einen Netzzugang verfügt. Benötigt man die Wikipedia auch offline so kann man dafür entsprechende Apps nutzen. Eine dieser Apps ist Kiwix.

Kiwix unter iOS

Kiwix unter iOS

Mit Kiwix kann die Wikipedia heruntergeladen werden und offline genutzt werden. Daneben gibt es auch andere Inhalte wie Wikiqoute oder Wikibooks. Es ist dabei problemlos möglich mehrere Sprachversionen zu installieren und zu nutzen.

Kiwix
Preis: Kostenlos

Auf der offiziellen Webseite sind auch Versionen für andere Betriebssysteme zu finden. Kiwix ist unter der GPL lizenziert und damit freie Software.

Wer will Artikel verstecken?

Dank dem europäischen Gerichtshof haben wir seit einiger Zeit das Recht auf Vergessen bei Google und Co. – was bedeutet das Suchmaschinen bestimmte Ergebnisse nicht mehr anzeigen dürfen, wenn jemand dieses beanstandet. Dies betrifft auch Seiten wie die Wikipedia.

Die Liste der vergessenen Seiten

Die Liste der vergessenen Seiten

Glücklicherweise informiert Google die entsprechende Seite über solche Löschungen aus dem Index, so das viele Nachrichtenportale und auch die Wikipedia Listen mit gelöschten Seiten führt. Für die Wikipedia kann man diese Liste dabei direkt bei Wikimedia einsehen.

Alle Seiten der Wikipedia

Wer jetzt zur Mittagszeit damit beginnen möchte, die Wikipedia von A-Z (wobei von 0 – Þ korrekter wäre) zu lesen, dem kann geholfen werden. Im Wikipedia-Namensraum gibt es dafür eine Seite mit dem Titel Alle Seiten.

Die Übersichtsseite für alle Seiten in der Wikipedia

Die Übersichtsseite für alle Seiten in der Wikipedia

Dort findet sich ein Index mit den jeweiligen Anfangsbuchstaben bzw. Silben. Nach einem Klick auf diesen befindet man sich in der Liste der Artikel mit dem gewählten Anfang und kann mit dem Lesen der Wikipedia beginnen.

Wikipedia offline nutzen

Ab und an kommt man in die Situation etwas nachschlagen zu wollen, aber der Netzzugang streikt aus irgendwelchen Gründen. Für solche Fälle gibt es eine große Auswahl an Lösungen um die Wikipedia offline genießen zu können. Eine Lösung welche aus der Auswahl positiv heraussticht ist dabei Kiwix.

Kiwix mit der deutschen Wikipedia unter Mac OS X

Kiwix mit der deutschen Wikipedia unter Mac OS X

Bei Kiwix handelt es sich um eine Applikation welche für Mac OS X, Linux, Windows und Android verfügbar ist. Mit Hilfe von Kiwix ist es möglich sich Webseiten offline anzuzeigen. Nach der Installation der App kann man innerhalb der App die verschiedensten Seiten wie die Wikipedia oder die Ubuntuusers-Wiki herunterladen. Wenn der Download komplett ist kann das ganze dann ohne ein verfügbares Netzwerk genutzt werden. Kiwix ist freie Software und unter der GPL lizenziert. Bezogen werden kann Kiwix unter kiwix.org.