seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

CCP Games, die Firma hinter EVE Online, beendete vor einigen Tagen ihren Ausflug in die VR-Produktion. Tenor der Geschichte war, dass man sich mehr auf EVE Online konzentrieren möchte und dieses gestärkt aus der Verkleinerung der Belegschaft hervorgeht. Kurz nach dieser Aussage seitens CCP Games, kamen allerdings Zweifel an dieser Auslegung auf. So wurde unter anderem ein Großteil des EVE Online Community-Teams entlassen. Dies betraf viele bekannte Entwickler wie CCP Logibro, CCP Leeloo, CCP Manifest, CCP Phantom und CCP Shadowcat.

Shadowcat sagt Lebwohl

CCP Shadowcat war verantwortlich für die deutsche Lokalisierung des EVE Online Clients, welche nun durch externe Dienstleister erledigt werden soll. Wie förderlich das für die Qualität ist, kann jeder für sich entscheiden. Die Nachhaltigkeit einer solche Entscheidung zu Lasten der Community und der betroffenen Mitarbeiter, wird sich im Laufe der Zeit zeigen. Da das Community-Team mittlerweile nur noch aus zwei Mitarbeiter besteht, stellt sich die Frage warum CCP Games die Community so vor den Kopf stößt. Die Erklärungen reichen von einem angedachten Verkauf, bis zu schlechten Geschäftszahlen und der Vorstellung das Mitglieder des Community-Teams am einfachsten zu ersetzen sind.

Das Universum von EVE Online ist groß und komplex. Im Laufe der Jahre sind viele Anlaufstellen und Tools rund um EVE Online entstanden. Während die EVElopedia eingestellt wurde, gibt es eine Reihe von Wikis mit Informationen rund um EVE Online. Zu den größeren Wikis gehören die EVE Wiki und die UniWiki. Bei letzterer handelt es sich um ein Projekt der EVE University.

wiki.eveuniversity.org

Neben diesen Informationsquellen, gibt es Tools wie EVE-Central, welcher sich als Marktaggregator versteht aber leider seit einigen Wochen offline ist. Darauf aufbauend arbeitet die Seite EVE Online Market Data, welche unterschiedliche Tools basierend auf der EVE-Central-API bietet. Als Alternative zu EVE-Central bietet sich der EVE Market Helper an. Weitere Handelstools sind EVE Trade und der EVE Trade Master.

EVE Gatecamp Check

Neben diesen stark auf den Handel orientierten Tools gibt es weitere Werkzeuge, welche einem das Leben in EVE Online einfacher machen. Auf Seite der Kartendienste sticht unter anderem EveMaps hervor. Für die Auswahl von Fittings bietet sich Osmium an. Daneben gibt es weitere Tools wie evestruct oder den EVE Gatecamp Check. Die UniWiki führt eine größere Liste von Third-Party-Tools für alle Betriebssysteme.

Für EVE Online gibt es einige Apps für Mobilsysteme. Unter iOS als erstes zu nennen wäre die offizielle App von CCP, welche den Namen EVE Online Portal trägt. Das Problem an der offiziellen App ist, dass sie nur bedingt nützlich ist.

EVE Online Portal
Preis: Kostenlos

So kann man zwar EVE-Mails empfangen, Plex kaufen und erhält Benachrichtigungen wenn ein Skill trainiert wurde, aber damit erschöpft sich die Funktionalität der App bereits. Wesentlich interessanter ist hier die App Neocom von Artem Shimanski.

Neocom for EVE Online
Preis: Kostenlos+

Neocom bietet eine Vielzahl an Funktionalitäten. So wird man z.B. gewarnt wenn die Skillwarteschlange leerzulaufen droht und bei Mails benachrichtigt. Die App unterstützt sowohl Charaktere als auch Cooperations. Sie liefert für die jeweiligen Charaktere unterschiedlichste Auswertungen und Statistiken, wie der Anzeige der Trainingswarteschlange, oder dem Wert des Charakters.

Unterschiedliche Ansichten in der App Neocom

Daneben verfügt Neocom über umfangreiche Datenbanken zu Items, Wurmlöchern. NPCs und vielem mehr. Neocom bietet sich damit als Companion-App für EVE Online an. Gegen eine kleine Spende lässt sich die Werbung in der App komplett deaktivieren. Für regelmäßige EVE Online Spieler sollte dies eine lohnenswerte Investition sein.

EVE Online ist ein ziemlich komplexes Spiel. Wer bei dem Spiel ohne Hilfe durchsieht, der hat schon etwas gekonnt. Die deutsche Resource für EVE Online ist dabei sicherlich das Pilotenhandbuch (kurz PHB) welches unter http://dd.1o1o1o.de/phbv3/ zu finden ist und im Moment in der Version 3.3 vorliegt.

Der Charakter auf der Station

In der aktuellen Version werden Themen wie Waffen, Grundeinstellungen, Navigation, Bergbau, Corporations, Allianzen, Forschung und viele weitere erläutert. Mit dem Handbuch welches mittlerweile auf über 230 Seiten angewachsen ist, sollte der Einstieg in EVE Online einfacher fallen.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/EVE_Online

Das Onlinerollenspiel EVE Online gibt es auch für Mac OS X. Allerdings handelt es sich dabei nicht um einer native Version sondern um eine Lösung ähnlich WINE. Das bedeutet das die Windows API für die Anwendung (in diesem Fall, EVE Online) emuliert wird. Leider bewirkt das dass Spiel in manchen Situation sehr langsam reagiert (so z.B. im Charaktereditor).

Die aktuelle Version hat dabei das Problem, das sie zwar im Launcher startet, aber anschließend nichts mehr passiert. Sollte man auch von diesem Problem betroffen sein, so sollte man sich aus dem Forum unter https://forums.eveonline.com/default.aspx?g=posts&m=1368900 das “EVE Online Repair Tool” für Mac OS X herunterladen und ausführen. Nachdem das Tool einmal über die EVE Online Installation gelaufen ist, funktioniert der Start unter Mac OS X wieder ohne Probleme.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/EVE_Online