Mediathek der Fotos-App reparieren

Die Fotos der Fotos-App unter macOS, werden in einer Mediathek verwaltet. Diese Mediathek kann im Laufe der Zeit, z.B. durch Umzüge von einem Datenträger zu einem anderen Datenträger Inkonsistenzen aufweisen, sodass z.B. Bilder nicht mehr gefunden werden, wenn diese in der Fotos-App aufgerufen werden.

Die Reparatur der Mediathek kann einige Stunden in Anspruch nehmen

Um diese Inkonsistenten zu beseitigen, zumindest im Rahmen des Möglichen, sollte die Fotos-App beendet werden. Anschließend sollte die Option– und die Command-Taste gedrückt und die Fotos-App wieder neugestartet werden. Damit wird die Mediathek im Reparaturmodus geöffnet und einer entsprechenden Untersuchung unterzogen. Je nach Größe der Mediathek kann dieser Vorgang mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Dabei versucht die App die entsprechenden Inkonsistenzen zu beheben.

Minecraft-Backup partiell einspielen

Ein Backup ist immer eine gute Idee. Vor allem dann, wenn es das Backup eines Minecraft-Servers ist. Immerhin, kann es dort durchaus einmal zu Unfällen kommen. In einem solchen Fall ist es sinnvoll das vorhandene Backup einzuspielen.

Unfälle passieren; ein Backup sichert so etwas ab

Natürlich soll in den meisten Fällen nicht ein komplettes Backup, sondern nur der betroffene Teil neu eingespielt werden. In diesem Fall sollte allerdings klar sein, wo sich die betroffenen Teile befinden. Die einzelnen Chunks der Minecraft-Welt werden in sogenannten Region-Dateien zusammengefasst. Diese Region-Dateien finden sich im Ordner region, in den Minecraft-Daten.

Mit den Coordinate Tools kann anhand der Koordinaten die entsprechende Region ermittelt werden

Um herauszufinden, welche Regionen neu eingespielt werden müssen, können die Coordinate-Tools des Entwicklers Dinnerbone genutzt werden. Dazu müssen die Koordinaten der beschädigten Region über den Debug-Screen (F3) im Spiel ermittelt werden. Diese Koordinaten werden in die Coordinate-Tools eingegeben. In der Sektion Region Information finden sich anschließend der Dateiname der entsprechenden Region. Diese Datei kann dann vom Backup in den region-Ordner eingespielt werden. Der Minecraft-Server sollte vor dem Einspielen des Backups heruntergefahren und anschließend wieder hochgefahren werden.