seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Für einige Aufnahmen, welche ich mit einem externen Mikrofon über das iPhone aufnehmen wollte, war ich auf der Suche nach einer passenden Recording-Software. Fündig wurde ich mit dem Auphonic Recorder von Auphonic.

Auphonic Recorder
Preis: Kostenlos

Die App besitzt ein klar strukturiertes Interface, so dass man sich schnell zurechtfindet und mit der Nutzung beginnen kann. Als eine von wenigen Apps kann das Mikrofon, welches für die Aufnahme genutzt werden soll, unkompliziert festgelegt werden. Auch das Format, die Sampling Rate und Monitoring-Optionen können umfangreich eingestellt werden, so das keine Wünsche offen bleiben.

Neben der Recording-Funktionalität, verfügt die App über eine Schnittstelle zu Auphonic, so das Aufnahmen, problemlos an den Dienst übertragen werden können. Mit dem entsprechenden Mikrofon, verfügt man damit über eine Lösung um eine Aufnahme ohne weitere zusätzliche Hardware vorzunehmen.

Möchte man eine Wave-Datei unter .NET oder Mono öffnen, so wird man feststellen das es hierfür wenige sinnvolle Möglichkeiten gibt. Viele der vorgeschlagenen Lösungen nutzen spezielle APIs, welche die Platzformunabhängigkeit zerstören. Aus diesem Grund habe ich mir wieder mal NAudio vorgenommen und aus dieser Bibliothek eine Bibliothek namens libwave.net abgeleitet.

Eine geöffnete Wave-Datei

Eine geöffnete Wave-Datei

Dank der freien Lizenz (NAudio ist unter der Ms-Pl lizenziert) stellte dies kein Problem dar. Mit der Bibliothek ist es möglich Wave-Dateien zu schreiben und zu lesen. Das Interface wurde dabei auf das notwendigste reduziert. Die Möglichkeiten werden dabei in den beiliegenden Beispielen aufgezeigt. Lauffähig ist die Bibliothek unter .NET und Mono. Zu finden ist das Projekt unter github.com/seeseekey/libwave.net.