seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Das Super Nintendo Entertainment System hat nun ja schon einige Tage auf dem Buckel und trotzdem ist es so beliebt das sogar neue Spiele geschrieben werden. Problematisch an der Entwicklung ist allerdings der Test auf einem echten Gerät, weil im Emulator können bestimmte Dinge unter Umständen nicht der echten Hardware entsprechen. So kann es passieren das die Software im Emulator läuft, aber auf der echten Hardware nicht. Nun könnte man sich natürlich jedesmal ein EPROM brennen, allerdings gibt es dafür mittlerweile einfachere Lösungen.

Eine dieser Lösungen ist „sd2snes“, wobei es sich um eine „Cartridge“ für das SNES handelt in welche man SD Karten einlegen kann, was die Entwicklung stark erleichtern sollte. Das System unterstützt dabei auch Custom Chips wie z.B. die MSU1. Bestellen kann man sich das ganze mittlerweile auch, unter anderem unter http://www.gp2x.de/shop/product_info.php/products_id/203. Die offizielle Seite des Projektes ist dabei unter http://sd2snes.de/blog/ zu finden.

Wenn man eine SMWiki erwähnt, kann sich der geneigte Leser so einiges vorstellen 😉 In diesem Fall steht das für „Super Mario World“. In der Wiki geht es ausschließlich um dieses Spiel und die entsprechenden Hacks und die passenden Informationen. Da gibt es dann teilweise doch recht interessante Dinge wie den ungenutzten Schalterpalast. Reinschauen lohnt sich 😉

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Super_Mario_World

Für das SNES gab es einen sogenannten Multitab Adapter, mit dem bis zu 5 Leute an diesem spielen konnten. Bei dem Spiel welches das voll ausnutzte handelt es sich um einen Teil aus der Bomberman Reihe. Allerdings ist diese Beschränkung auf 5 Spieler nicht technisch bedingt sondern den Richtlinien für die Entwickler geschuldet (https://seeseekey.net/archive/5754). Und so gibt es seit einiger Zeit ein Homebrew SNES Spiel welches bis zu 8 Spieler unterstützt.

Das Spiel hört dabei auf den Namen N-Warp Daisakusen und kann unter http://gra.dforce3000.de/ kostenfrei bezogen werden. Auch den Quellcode kann man dort finden.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/SNES
http://de.wikipedia.org/wiki/Homebrew

Vor ein paar Tagen lass ich das ein SNES Spiel, welches einen SuperFX Chip besitzt, keine Lightgun unterstützen darf, weil dies so in den Entwicklerhandbüchern des Super Nintendo Entertaiment Systems steht bzw. vorgeschrieben ist. Das gab mir den Anlass, mal in diese Handbücher hineinzuschauen. Dafür mussten sie natürlich erst einmal besorgt werden. Herunterladen kann man diese unter http://www.romhacking.net/documents/226/. Eine sehr interessante Lektüre welche einen ab und an zum schmunzeln bringt.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/SNES

Wenn man sich ein SNES kaufen möchte, dann kann man das natürlich bei eBay und Konsorten versuchen. Ich persönlich bevorzuge lieber dezidierte Shops. Einen solchen Shop gibt es unter http://snes-shop.de. Dort gibt es Spiele für das Super Nintendo Entertaiment System wie auch komplette Konsolen in Originalverpackungen zu angenehmen Preisen. Also wer noch auf der Suche nach einem SNES ist, sollte zuschlagen (schließlich wurde „nur“ knapp 49 Millionen davon hergestellt ;)).

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/SNES

Vor ein paar Tagen habe ich mir auf eBay etwas ersteigert, was ich mangels Super Nintendo eigentlich gar nicht gebrauchen kann. Die große Secret of Evermore Box:

Der Kauf war sicherlich sentimentalen Gründen geschuldet, da ich dieses Spiel früher geliebt habe. In der Box befindet sich das Spiel sowie der offizielle Spieleberater, doch seht selbst:

Das Super Nintendo Entertaiment System kurz SNES war schon eine tolle Sache. Auf der Webseite Snes Central welche unter http://www.snescentral.com zu findent ist gibt es viele Dinge zum SNES System wie z.B. Artikel über unveröffentlichte Spiele, seltene ROMs oder seltsame Peripherie. Alles in allem findet sich dort ein schöner Fundus um in der Vergangenheit abzutauchen 🙂

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/SNES