seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

In Minecraft gibt es seit einigen Versionen sogenannte Banner. Diese werden aus unterschiedlichsten Elementen erstellt. Aus diesen Elementen innerhalb des Spieles ein Banner zu erstellen, kann dabei unter Umständen ein wenig kompliziert werden. Einfacher geht es mit einem Banner Generator im Browser.

Ein erzeugtes Banner kann anschließend exportiert werden

Mit dem Banner Generatur welcher unter needcoolshoes.com/banner zu finden ist, kann sich ein Banner aus den unterschiedlichsten Mustern und Farben einfach zusammengeklickt werden. Anschließend kann dieser Banner in Form eines Kommandos exportiert werden. Daneben wird auch die Bauanleitung generiert, so das der Banner von Hand direkt im Spiel gebaut werden kann.

Einfache Kommandos lassen sich in Minecraft mit ein paar Kenntnissen schnell zusammenbauen. Schwieriger wird es wenn man komplexe Befehle wie Items mit Verzauberungen oder Pfeile welche in eine bestimmte Richtung schießen erzeugen möchte. Hier kann man viel durch Trial und Error erreichen. Einfach wird es mit dem Generator-Tool MCStacker.

MCStacker in Aktion

Mit dem Tool ist es möglich sich schnell komplexe Befehle per Point & Click zusammenzubauen. Diese können anschließend übernommen und in Minecraft ausprobiert werden. Zu finden ist der Generator unter mcstacker.bimbimma.com.

Für bestimmte Redstone-Schaltungen oder als letztes administratives Mittel ist man manchmal auf der Suche nach einem Minecraft-Kommando um alle Mobs in einem bestimmten Umkreis zu entfernen. Realisiert wird dies über das kill-Kommando:

/kill @e[type=!player,r=100]

Das Kommando entfernt dabei alle Entites außer solche vom Typ Player. Ändert man den Typ z.B. in creeper kann der Befehl auf bestimmte Mobs begrenzt werden.

Durch einen Zufall entdeckte ich heute das Kommando leave unter Mac OS X. Dabei handelt es um ein BSD-Kommando welches unter anderem unter Linux, Mac OS X und natürlich unter BSD zur Verfügung steht. Witzig wird es beim Zweck des Kommandos – es dient dazu dem Terminal-Nutzer rechtzeitig Bescheid zu geben, wann er die Sitzung verlassen (und den Feierabend genießen) soll. Gibt man:

leave 1835

ein so wird eine Erinnerung für 18:35 Uhr erstellt – was durch die Meldung:

Alarm set for Mo 28 Sep 2015 18:35:00 CEST. (pid 700)

angezeigt wird. Eine Minute vor der Zeit fängt leave dann an zu arbeiten:

Just one more minute!

Danach erinnert leave regelmäßig das es nun Zeit ist zu gehen:

Time to leave!

Nach ein paar Erinnerungen kommt abschließend die Meldung:

That was the last time I'll tell you.  Bye.

Damit stellt leave seine Arbeit für die eingestelete Zeit ein und der Nutzer von leave genießt hoffentlich seinen Feierabend.