EXIF-Informationen aus Bildern unter Linux entfernen

Die meisten Bilder, welche aus einer Digitalkamera kommen enthalten sogenannte EXIF-Informationen. Die Abkürzung EXIF steht dabei für Exchangeable Image File Format. In diesen Metadaten zum Bild können eine Reihe von Informationen enthalten sein, wie z.B. Datum und Uhrzeit, Koordinaten an welchen das Bild geschossen wurde, die Blendenzahl und viele weitere. Unter Umständen kann es gewünscht sein diese Informationen zu entfernen. Unter Linux, in diesem Fall Ubuntu, kann das mit dem ExifTool erledigt werden. Dazu muss dieses im ersten Schritt installiert werden:

apt install exiftool

Anschließend kann eine einzelne Datei mit dem Befehl:

exiftool -all= image.jpg

bearbeitet werden. Soll das Ganze rekursiv über mehrere Ordner passieren kann folgender Befehl genutzt werden:

cd folder/
find . -iname "*.jpg" -type f -exec exiftool -all= {} \;

Er durchsucht alle Verzeichnisse unterhalb des gewählten Verzeichnisses und entfernt, für jede Datei mit der Endung .jpg, die EXIF-Daten.

Suche für Inhalte unter Creative Commons

Wenn ich nach Medien unter freien Lizenzen suche, so nutze ich hierfür in den meisten Fällen die Wikimedia Commons. Allerdings besitzt Wikimedia Commons nur eingeschränkte bzw. keine Möglichkeiten Werke nach Lizenzen zu filtern bzw. zu suchen.

Die Creative Commons Suche

Sinnvoller lassen sich freie Inhalte mit der CC Search von Creative Commons suchen. Mithilfe dieser können über 300 Millionen Bilder durchsucht werden. Andere Medien, wie z.B. Audio oder Text, unter Creative Commons können im Moment noch nicht durchsucht werden; allerdings ist dies für die Zukunft angedacht. Mittelfristig ist die Integration Europeana und Wikimedia Commons geplant. Zu finden ist die CC Search unter ccsearch.creativecommons.org.

Alben von Imgur herunterladen

Imgur ist ein kostenloser Hosting-Dienst für Bilder. Die Bilder können bei Imgur zu Alben zusammengefasst werden. Leider gibt es keine einfache Möglichkeit direkt bei Imgur die Bilder eines Albums herunterzuladen. Abhilfe bei diesem Problem schafft der Imgur Album Downloader von Daniel Schep.

Die Oberfläche des Imgur Album Downloader

Über den Imgur Album Downloader wird das gewünschte Album geladen. Anschließend können die Bilder selektiert werden, welche heruntergeladen werden sollen. Danach kann der Download gestartet werden und nach einer kurzen Vorbereitungszeit liegen die Bilder auf des Festplatte. Der Quelltext des Imgur Album Downloader ist auf GitHub zu finden. Er ist unter der MIT-Lizenz lizenziert und damit freie Software.

PDFs aus Bildern mittels ImageMagick erstellen

Wenn man aus einer Reihe von Bildern eine PDF erzeugen möchte, so kann man hierfür unterschiedlichste Tools nutzen. Ich war auf der Suche nach einer Lösung die sowohl unter Linux als auch unter macOS funktionierte. Fündig wurde ich bei ImageMagick. Unter Linux kann das ganze über den Paketmanager (in diesem Fall auf einem Ubuntu) installiert werden:

apt-get install imagemagick

Unter macOS kann es über den Paketmanager Homebrew installiert werden:

brew install imagemagick

Nach der Installation kann der Konvertierungvorgang begonnen werden. Dazu muss im Terminal in das Verzeichnis mit den Bildern gewechselt werden. Anschließend wird über den Befehl convert die Konvertierung angestoßen:

convert *.png document.pdf

Je nach Anzahl und Größe der Bilddateien kann der Vorgang einige Minuten in Anspruch nehmen.