seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Wer unter Windows eine Software zum Recording von Musik etc. sucht der kann natürlich Open Source Software wie Audacity oder Schwergewichte wie Cubase benutzen. Ersteres ist freie Software und für Podcasts etc. gut einsetzbar. Spätestens wenn man aber VST und andere Dinge verlangt ist Audacity dann die falsche Wahl. Hier könnte man natürlich Cubase benutzen wenn man sein Kleingeld loswerden möchte.

An dieser Stelle steigt n-Track Studio ein. Bei n-Track Studio handelt es sich um ein vollwertiges Multitrack Recording Studio, welches unter XP und Vista arbeitet. Es unterstütz eine unbegrenzte Nummer von Audio und Miditracks und kann mit DirectX, VST und ReWire Instrumenten und Effekten umgehen. Auch die Automatisation der Lautstärke und anderer Effektparameter ist kein Problem.

n-Track Studio unterstüzt 16 und 24 bit Soundkarten mit einer Samplefrequenz von bis zu 192 Kiloherz und ist kompatibel zu Asio, WaveRT, WDM, DirectSound und MME Audiotreibern und eine möglichst kleine Latenz zu ermöglichen. Im Lieferumfang befinden sich diverse Effekte (Hall, Dynamikkompression, Echo, Equalizer etc.) sowie ein Drum Sequenzer Modul. An Formaten wird wird von Wave über MP3, OGG, FLAC bis hinzu SNG und SGW Dateien eine Menge an Dateiformaten unterstützt.

Was ich persönlich so sagenhaft an der Software finde ist der Preis von grade mal 52.30 € bzw. 64 $. Damit ist die Software für das Prädikat “Taschengeld tauglich” prädestiniert. Bezogen werden kann n-Track Studio unter http://ntrack.com/. Dort gibt es auch eine 30 Tage Testversion zum downloaden. Viel Spaß damit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.