seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Wenn man einen XMPP-Server unter einer Subdomain wie “xmpp.example.org” betreibt, so sehen die Kontakte dementsprechend aus – in diesem Fall “kontakt@xmpp.example.org”. Möchte man Kontakte nach dem Schema “kontakt@example.org” anlegen, so muss der DNS Eintrag der Hauptdomain auf den XMPP-Server zeigen. Dies ist aber nicht immer möglich. So kann es vorkommen das der Webserver auf der Hauptdomain seinen Dienst verichtet, während der XMPP-Server auf einem anderen Server läuft. In einem solchen Fall kann man sich das ganze mit “SRV” Einträgen im DNS zurechtzubiegen.

_jabber._tcp             IN SRV     0 0 5269 xmpp.example.org.
_xmpp-client._tcp        IN SRV     0 0 5222 xmpp.example.org.
_xmpp-server._tcp        IN SRV     0 0 5269 xmpp.example.org.

Mit diesen Einträgen ist es dann möglich den XMPP Server unter “example.org” zu betreiben, obwohl der A-Record auf einen anderen Server zeigt, da der anfragende Client umgeleitet wird.

3 Kommentare

  1. Hi,
    vielen, vielen Dank für diesen Post. Ich habe schon sehr lange nach einer Lösung für dieses Problem gesucht. Ich betreibe schon seit Ewigkeiten einen jabber server auf meinem raspberrypi, der nur über eine subdomain erreichbar ist. Nun kann ich die nervige subdomain in meiner jabberadresse einfach weglassen, und meine emailadresse == jabberadresse, super! 🙂

    Antworten

  2. Danke für die Anleitung! Funktioniert solch eine Weiterleitung eigentlich auch auf fremde XMPP-Server?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.