seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Möchte man auf dem Desktop z.B. mal den Browser ausprobieren, da man auf dem Neo z.B. keinen Slash eingeben kann, so wäre es wünschenswert das man die graphische Ausgabe gleich per SSH mitnimmt. Erfreulicherweise ist das ganze auch relativ unkompliziert.

Als erstes stellt man eine Verbindung per USB Networking her. Natürlich geht das ganze auch übers WLAN, dabei müssen dann allerdings die IP Adressen angepasst werden. Sobald man sich dann per SSH mit seinem Neo verbunden hat gibt man export DISPLAY=192.168.0.200:0.0 ein und bestätigt das ganze mit der Entertaste.

Auf unseren PC öffnen wir nun noch ein Terminal und geben folgendes ein:

xhost +
ssh -X root@192.168.0.202

Um nun zu testen ob das ganze funktioniert hat, geben wir nun einfach openmoko-browser2 ein und schon müsste sich der Browser auf dem Desktop öffnen und wir können die Anwendung wie auf dem Neo benutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.