Verbleibende Zeit im Batteriebetrieb anzeigen

Bei batteriebetriebenen Apple-Geräten wie der MacBook-Serie gab es in früheren Versionen des Betriebssystems eine Anzeige der noch verbleibenden Zeit im Batteriebetrieb. Diese war zu sehen wenn das Akkusymbol in der Menüleiste angeklickt wurde. In neueren Versionen von macOS ist diese Angabe leider nicht mehr zu finden.

Die Angabe der verbleibenden Zeit ist verschwunden

Warum diese Angabe entfernt wurde ist unklar; allerdings kann sie anderweitig im System angezeigt werden. Eine Variante ist die Nutzung der Aktivitätsanzeige. In dieser findet sich im Tab Energie im unteren Bereich eine Anzeige der verbleibenden Zeit.

In der Aktivitätsanzeige kann die Angabe der verbleibenden Zeit noch gefunden werden

Neben dem Weg über die Aktivitätsanzeige, kann die verbleibende Zeit alternativ über das Terminal ermittelt werden. Dazu muss dort:

pmset -g batt

eingeben. Anschließend erscheint eine Ausgabe nach dem Schema:

-InternalBattery-0 (id=5331033)	74%; discharging; 2:29 remaining present: true

Die Zahl vor dem remaining gibt hierbei die verbleibende Zeit an.

The Computer Man

Normalerweise gäbe es an dieser Stelle einen unglaublich interessanten Artikel über irgendwelche kreativen und unmöglichen Probleme der Welt. Stattdessen haben die 90er Jahre zugeschlagen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=i1IqqlW1U4k

Dieses “Mac OS” bewerbene “Meisterwerk” stammt im übrigen aus dem Jahre 1998. Ob es dem Umsatz schadete muss noch durch empirische Studien bewiesen werden.

Qtpfsgui heißt nun Luminance HDR

Qtpfsgui war eine Open Source Software zur Erstellung von HDR Bildern. Nun wurde das ganze in Luminance HDR umbenannt. Ansonsten ändert sich aber nichts an der Software. Das Programm besticht durch seine einfach und sehr durchdachte Oberfläche so das es auch für Anfänger leicht ist HDR Bilder zu erzeugen. Außerdem ist die automatische Ausrichtung der Bilder zueinander zu erwähnen welche über Hugin realisiert wird. Bezogen werden kann die Anwendung unter http://qtpfsgui.sourceforge.net/. Angeboten wird sie dabei für Linux, Mac OS und Windows.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Luminance_HDR

MegaGlest

Unter dem Namen Glest gibt es ein offenes Open Source Strategiespiel für Linux (und für Windows). Leider wird Glest im Moment nicht weiter entwickelt. Und so wurde Glest von einigen Freiwilligen geforkt und wird nun unter dem Namen MegaGlest weiter betrieben. Dabei wurde vieles erweitert, so gibt es jetzt statt zwei Rassen, gleich ein paar mehr. Zu MegaGlest hat freies Magazin einen interessanten Artikel herausgebracht welcher hier gelesen werden kann. Finden kann man Megaglest unter http://sourceforge.net/projects/megaglest/.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Glest
http://wiki.ubuntuusers.de/Spiele/Glest
http://www.golem.de/1007/76396.html
http://www.pro-linux.de/news/1/15898/neues-3d-echtzeit-strategiespiel-mega-glest-335.html

Mit GNU Privacy Guard Dateien auf der Kommandozeile verschlüsseln

Möchte man mittels GPG eine Datei in der Kommandozeile verschlüsseln so gibt man auf der Konsole folgendes ein:

gpg -c geheim.txt

Danach wird man nach dem Passwort gefragt. Verschlüsselt wird in diesem Fall symmetrisch. Entschlüsseln kann man das ganze mittels:

gpg -o geheim.txt -d geheim.gpg

Das schöne an GPG ist im übrigen das es für so ziemlich jedes System zur Verfügung steht. Angefangen bei Linux und Windows bis zu Androidgeräten. Interessanter wäre natürlich eine auf Dateien basierende Verschlüsselung welche sich transparent in das Dateisystem einbindet (sprich ich als Nutzer merke nicht das mit verschlüsselten Dateien gearbeitet wird), aber man wird ja noch träumen dürfen ;)

Möchte man das ganze nicht auf Dateien basierend haben, sondern alle Daten in einem Container transparent einbinden so empfiehlt sich Truecrypt mit welchem das problemlos funktionieren sollte. Auch dieses ist betriebssystemübergreifend verfügbar.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://wiki.ubuntuusers.de/gnupg
http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_Privacy_Guard
http://wiki.ubuntuusers.de/TrueCrypt
http://de.wikipedia.org/wiki/TrueCrypt