Flattr jetzt auch in diesem Blog + Verlosung

Seit gestern habe ich Flattr in meinem Blog eingebaut. Wenn man nun auf einen Artikel klickt (also auf die Überschrift) sieht man auf der linken Seite einen Flattr Button. Doch was ist Flattr?

Bei Flattr zahlt jeder Nutzer (also Menschen die sich bei Flattr angemeldet haben) einen bestimmten Betrag ein (z.B. 2 € pro Monat oder 10 € pro Monat) und kann nun so oft er will Flattrn sprich in Blogs und anderen Medien welche Flattr nutzen auf den Flattr Button klicken und dem jeweiligen Schreiberling so einen Betrag zukommen lassen. Möchte man z.B. 10 € monatlich zahlen und klickt auf zehn Blogs so bekommt jeder diese Blogschreiber genau einen Euro. So kann man seinen Lieblingsblogs Geld zukommen lassen und weiß schon im Vorfeld wie viel Geld man dafür maximal ausgibt. Also wer hier Flattrn möchte kann es ja mal hier probieren 🙂

Bei mir (ich nutze Serendipity) habe ich das ganze über die entry.tpl Datei sowie das entsprechende Plugin eingebaut. In der entry.tpl ist nun für jeden Eintrag das entsprechende {$entry.flattr} eingebaut. Das einzige Problem welches ich dort habe ist das der Button nur dann angezeigt wird wenn man direkt auf den Beitrag klickt, obwohl es eigentlich auch auf der Startseite zu sehen sein sollte. Ich tippe das es da noch eine kleine Macke im Plugin gibt. Im RSS Feed müsste das ganze natürlich auch noch angezeigt werden. Aber man muss ja erst einmal anfangen 🙂 Für dieses Problem wird sich sicherlich noch eine Lösung finden.

Für alle die Flattr auch testen möchten, verlose ich hier drei Invite Codes mit denen man Flattr selber nutzen kann unter allem Kommentatoren. Es werden alle Kommentare berücksichtigt welche bis zum 31. Mai 2010 bis einschließlich 23:59 eingehen. Wichtig ist es dabei eine Mailadresse anzugeben da sonst keine Gewinnbenachrichtung verschickt werden kann und man somit automatisch als Gewinner ausscheidet. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Die Gewinner werden am 1. Juni benachrichtigt.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Funding_Journalism

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Okay, habe jetzt einen Invite anderswo schnorren koennen, kannst mich also aus der Verlosung streichen (von mir aus auch diese beiden Kommentare loeschen).

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.