seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Wir schreiben wieder einmal den letzten Sonntag des Monats und das bedeutet das es wieder soweit ist: das Invertika Update steht an. Der Juli war dabei besonders produktiv (ob es wohl am schlechten Wetter lag ;)) und so ist doch einiges für dieses Update zusammen gekommen. Für alle welchen Invertika kein Begriff ist, dabei handelt es sich um ein freies (unter GPL) 2D-MMORPG, welches für Linux, Windows und Mac OS X verfügbar ist.

Im Laufe des Updates wurden viele Mapfehler (z.B. halbe Bäume und Steine, fehlende Kollisionen) an einer Menge von Maps behoben. Auch einige Rechtschreibfehler wurden hier gleich noch mitkorrigiert. Deshalb an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an alle Fehlermelder 🙂

Der Irrwald wurde erweitert und es wurde damit begonnen die Teile des Waldes miteinander zu verbinden. Die Wege welche die Städe und Dörfer in Invertika miteinander verbinden, wurden in diesem Update erheblich erweitert, so das es nun leichter sein sollte bestimmte Dinge zu finden. Der Greganyzoo wurde in diesem Update weiter gemappt, so das er im nächsten Update hoffentlich wieder seine Pforten öffnet. Unter den weiteren Dingen die dem Spiel hinzugefügt worden sind, ist zum Beispiel die RDA und das Überwachungszentrum zu finden. Einige Veränderungen gab es auch an der Burg Cedric, dem Wüstenlager, sowie dem Minensystem. Die Stadt Narva hat seit diesem Update auch Innenräume und das Höhlensystem der Ta No wurde ausgebaut.

Die Monster wurden weiter ausbalanciert und auf einigen Maps wurden Korrekturen eingepflegt welche verhindern das Monster an unzugänglichen Stellen erscheinen. Auch die Items wurden überarbeitet, so sind einige der Grafiken soweit verbessert worden, das diese von der Engine besser einfärbbar sind. Bei manchen Waffenitems wurden außerdem die Animationen korrigiert, so das diese nun wieder im Spiel zu sehen sein sollten. Bei den Tilesets gab es einige Umgestaltungen sowie Korrekturen einiger Grafiken. Einige der neuen Tiles kann man zum Beispiel im Überwachungszentrum entdecken. Daneben wurde das Automapping für einige der Tilesets ausgebaut.

An den Mapskripten gab es eine Korrektur welche das Warpen zur nächsten Map betraf. Dabei wurde die entsprechende Warp Bibliothek gleich mit angepasst. Auch kamen einige neue Skriptbibliotheken hinzu wie z.B. für die Würfelfunktionen (für das neue Item Würfel). NPCs und Quests wurden von kleineren Fehlern befreit so das nun hier alles in geordneten Bahnen laufen sollte. Neben Fehlerkorrekturen wurden auch ein paar neue Quests (siehe Screenshots ;)) sowie NPCs (z.B. der Marktschreier in Narva) eingepflegt.

Im Invertika Editor wurden einige Fehler behoben so das nun z.B. die Windmühlenblätter auch passend zu den Windmühlen gerendert werden. Dieser Effekt kommt dabei vor allem auf der Weltkarte (http://weltkarte.invertika.org) zum tragen. An der Weltkartenanwendung gab es dabei im Laufe des Updates auch einige kleinere Verbesserungen. Ein weiteres Problem im Invertika Editor bei der Berechnung der Kampfstärke der Monster wurde ebenfalls beseitigt.

Wer jetzt neugierig geworden ist, der kann das Invertika Projekt unter http://invertika.org besuchen.

2 Kommentare

  1. Invertika läuft _nicht_ unter OS X. Das fixt kein Dev, weil es keine gibt, die OS X haben…

    Antworten

    • Stimmt leider, früher war das bei Manasource anders 🙁 – Streiche es mal gleich oben durch. Theoretisch würde es aber gehen wenn sich da jemand wieder ran setzen würde.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.