seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Nachdem ich meinen Eee PC gestern erst einmal gründlich getestet habe, war die Neuinstallation des Betriebssystemes an der Reihe. Neben einem Windows XP, soll auch gleich noch eine Partion für Ubuntu eingerichtet werden. Nachdem das XP installiert wurde ging es an die Installation der passenden Treiber. Die empfohlene Reinfolge für die Treiberinstallation ist folgende:

– ACPI
– Chipsatz
– Audio
– LAN
– WLAN
– VGA

Nach einer Neuinstallation von XP kann es sein das die Bildschirmauflösung nicht mehr auf 1024 x 764 umgeschaltet werden. Um dies zu beheben gehen wir auf den Desktop -> Rechte Maustaste -> Eigenschaften -> Einstellungen -> Erweitert -> Monitor. Dort deaktivieren wir den Haken bei “Modi ausblenden, die vom diesem Monitor nicht angzeigt werden” und schon geht das ganze wieder.

Danach habe ich dann das Ubuntu installiert und mir auch gleich GRUB als Bootloader installiert. Das führt nun dazu das das Ubuntu standardmäßig gestartet wird, was nicht ganz in meinem Sinne ist. Um das System zu ändern welches standardmäßig gestartet muss man eine bestimmte Datei in der GRUB Konfiguration bearbeiten.

Dazu öffnet man einen Editor mit Root Rechten und öffnet die Datei /boot/grub/menu.lst. Dort findet man einen Eintrag default hinter dem eine Zahl steht. Diese Zahl gibt an welches System in der Liste in Normalfall gestartet werden soll. Diese Zahl ändert man entsprechend und schon wird ein anderes System als Standard gebootet. Aber vorher muss noch update-grub ausgeführt werden, damit das ganze aktualisiert wird.

Das einzige was noch nicht funktioniert ist das Netzwerk unter Ubuntu. Aber dafür wird sich sicherlich auch noch eine Lösung finden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.