Standardeditor für die Z shell einstellen

In der neuen macOS-Version Catalina wurde die Standardshell seitens Apple gewechselt. Statt der Bourne-again shell, kurz Bash, wird nun die Z shell, kurz zsh, genutzt. Grund hierfür ist, dass die Lizenz, welche von Bash genutzt wird, aus Sicht von Apple zu restriktiv ist. Aus diesem Grund wurde zur Z shell gewechselt. In dieser ist, unter macOS, standardmäßig vi als Editor eingestellt. Soll der Standardeditor geändert werden so muss die entsprechen Konfigurationsdatei der Z shell im Terminal bearbeitet werden:

nano ~/.zshrc

In diese Datei muss nun folgende Zeile eingetragen werden:

export EDITOR=nano

Damit wird, nachdem die Konfiguration gespeichert wurde und die Shell neu geöffnet wurde, nano als Standardeditor genutzt.


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Grund hierfür ist, dass die Lizenz, welche von Bash genutzt wird, aus Sicht von Apple zu restriktiv ist.

    Apple hat damit völlig Recht, allerdings finde ich es schade, dass sie nicht stattdessen zurück zur tcsh gegangen sind. Die zsh ist schrecklich träge, finde ich…

    Wenigstens kann man das umstellen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.