seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Vor ein paar Tagen stand ich vor dem Problem, das ich ermitteln wollte welche Distribution auf einem Server lief. Die Kernelversion einer Linux-Distribution kann dabei einfach über:

uname -or

ermittelt werden. Als Ausgabe erhält man z.B.

3.10.0-229.el7.x86_64 GNU/Linux

Um die Distribution weiter einzugrenzen könnte man Dateien nutzen welche sich auf eine bestimmte Distribution beziehen – unter Ubuntu wäre dies die Datei lsb-release. Distributionsübergreifender funktioniert die Ermittlung derselben mit:

cat /etc/issue

Für ein Ubuntu 14.04 LTS würde die Ausgabe dabei so aussehen:

Ubuntu 14.04.03 LTS

Bei bestimmten Distribution kann es allerdings auch bei der issue-Datei passieren, das diese Datei leer ist und man somit tiefer graben muss um die Distribution zu ermitteln.

5 Kommentare

  1. ls /etc/*-release hilft bei vielen Mainstream-Distros 🙂

    Antworten

  2. Moin,

    ich stand vor dem gleichen Problem. Ich habe in meinem Blog unter http://www.wahnunsinn.de/2014/03/26/linuxversion-distribution-per-shell-herausfinden/ das etwas detaillierter beschrieben.

    Antworten

  3. du kannst auch „lsb_release -d“ oder -a abfragen.

    Antworten

  4. Das in dem Beispiel ist ein CentOS-Kernel.

    Ubuntu auf vServer, der auf OpenVZ läuft? 😉

    Antworten

  5. lsb_release -a

    liefert mehr / bessere Info 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.