seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Für Minecraft gibt es ja zwei Server, den offiziellen und den CraftBukkit Server welcher unter http://bukkit.org/ heruntergeladen werden kann. Der CraftBukkit Server hat dabei den Vorteil das er mit Plugins ausgestattet werden kann, welche die Funktionalität des Spieles erhöhen.

Um den Server auf einem Ubuntusystem aufzusetzen muss im ersten Schritt Java installiert werden:

apt-get install openjdk-6-jre-headless

Danach legt man sich den passenden Nutzer für Minecraft an und wechselt in dessen Kontext:

adduser minecraft
su minecraft
cd /home/minecraft/

Dort lädt man nun mittels “wget” die neuste CraftBukkit Version herunter:

wget "http://dl.bukkit.org/downloads/craftbukkit/get/01119_1.2.5-R3.0/craftbukkit.jar" -O "craftbukkit.jar"

Das Bashskript “start-server.sh” soll den Server dann starten:

#!/bin/sh
screen java -Xmx2048M -Xms2048M -jar craftbukkit.jar

Nachdem der Server mittels “screen” gestartet wurde, drückt man “Strg + A” und anschließend “Strg + D” um ihn in den Hintergrund zu legen. Beim ersten Start sollte der Server einen Ordner “plugins” anlegen. In diesen kann man dann eigene Plugins legen. Für den Anfang sollte man es mit folgenden Plugins versuchen:

Diese können auch ohne Rechteplugin genutzt werden, da die Befehle nur den Serveroperatoren zu Verfügung stehen.

Weitere Informationen gibt es unter:
https://seeseekey.net/archive/4276

2 Kommentare

  1. Am besten der Session noch einen Namen mitgeben, dann findet man bei mehreren screen Sessions den Server schneller 😉 .
    (und zum detachen reicht Strg+A+D)

    Antworten

  2. Hallo ;D

    Danke für das gut Tutorial ;D Hab ich mir gleich mal geboomarket ;D

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.