Die Tastenkombination für den Notfall

Mein Kubuntu läuft prima 🙂 Doch gestern war es dann soweit. Plötzlich waren alle Fensterleisten von KDE nur noch Matsch. Das ist natürlich unschön, also habe ich mal schnell nachgeschaut was man da machen kann. Die Lösung war die Tastenkombination Alt + Druck + K. Diese Tastenkombination wird dabei vom Kernel abgefangen und beendet alle Prozesse welche auf der aktuellen Konsole laufen. Danach startet der X Server wieder neu. Schöner wäre natürlich eine Lösung welche die aktuellen Anwendungen belässt und nur KDE mal “auffrischt” 🙂 Trotzdem ist diese Tastenkombination für weitere Notfälle vorgemerkt 🙂 Bei dieser Tastenkombination handelt es sich im übrigen um einen sogenannten “SysRequest key”.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://wiki.ubuntuusers.de/Notfall
http://wiki.ubuntuusers.de/Magic_SysRQ
http://de.wikipedia.org/wiki/Magische_S-Abf-Taste

8 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Wenn KDE (bzw. Plasma) bei mir mal Käse macht, reicht es meistens schon, Compositing mit [Alt]+[Shift]+[F12] aus- und mit der selben Kombination wieder einzuschalten. Ersetzt verblüffend häufig den Neustart von X, bzw. KDE. (Wobei ich sagen muss, dass das schon lange nicht mehr notwendig war.)

    Mit der von dir genannte Kombination schießt man imho vielleicht mit Kanonen auf Spatzen. Mir fällt außer Bash-Skripten im Eigenbau zumindest grad nichts weiter ein, was KDE von der Konsole aus „zermatschen“ könnte!?

  2. Was auch helfen kann ist folgender Befehl den man per *Alt+F2* ausführen kann:
    *killall plasma && plasma*

  3. Mir passiert das mit dem “matschigen Desktop” auch teilweise. Dann hilft leider auch kein [Alt]+[Shift]+[F12] mehr, dann bleibt mir nur noch ein [Alt]+[Druck]+K um den nicht anderweitig erreichbaren X-Server zu “refreshen”, leider. Ein Aktualisieren-Button oder etwas in der Richtung wäre aber echt nicht schlecht; gab es sowas nicht unter KDE 3.5?

  4. Dann hatte ich wohl ne andere Vorstellung von „matschig”, bzw. kenne den gemeinten Bug nicht – bin ich auch ganz froh drum. *gg*

    @DirkNB:
    Muss ein Kubuntu-eigenes Problem sein!? ;o)
    *scnr*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.