seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Es gibt ja bei Fahradreifen alle möglichen Kombinationen von Unplattbar Systemen. Da fragte ich mich dann doch warum gibt es eigentlich keine Vollgummischläuche für den Reifen. Also wurde mal ebend Google gefragt und siehe da, so etwas gibt es wirklich. Das ganze kann man unter http://www.vollgummi.com bestellen. Die Fahreigenschaften sind sicherlich interessant 🙂

4 Kommentare

  1. Ja, alles klar Vollgummireifen…es hat schon einen Grund warum die eine Randerscheinung beim Radfahren sind. Allein die Montageanleitung auf der Seite ist ja zum schreien. Mit Schraubenziehern malträtiert man dort die Felgen. Die 80er lassen grüßen.

    Antworten

  2. Trotzdem wären die Fahreigenschaften echt interessant 🙂

    Antworten

  3. Als ich von normalen Reifen auf unkaputtbare umgestiegen bin, hatte ich das Gefühl, auf Vollgummi zu fahren. Dagegen sprach, dass ich die Reifen vorher aufpumpen musste.
    Ich könnte mir vorstellen, dass echte Vollgummireifen zum Radfahren zu hart sind. Oder sie sind schichtweise aufgebaut (genauer: ringweise): Innen weicher, außen härter.

    Antworten

  4. So, habe mich mal etwas belesen was die Vollgummireifen angeht und es ist anscheinend definitiv keine gute Wahl. Schwerer als normale Reifen, höherer Rollwiederstand, längere Bremswege, rutschen in Kurvenlage schneller weg. Das brauch ich mir nicht zu geben. Dann bleib ich lieber bei meinen Schwalbe Marathon Extreme. Die übrigens keine 40€ kosten selbst wenn man den Schlauch mitrechnet. Die typischen Plattmacher in der Stadt wie Scherben kümmern diese Reifen kein Stück und die angenommene Laufleistung mit rund 15000 Km ist auch enorm. Gute Reifen und Bremsen erhöhen die Freude am Rad doch extrem.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.