seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Die unendliche UniOS Geschichte. Heute mal ein Statement von Maik Mixdorf (ehemals zu finden unter https://www.facebook.com/notes/unios/31august-2011-unios-ist-vorbei/279041752113369 bevor es mal wieder gelöscht wurde).

Das die Vision mit einem universellen Betriebssystem nicht aufgefangen ist wie zunächst angekündigt, ist natürlich für all die die sich darauf gefreut haben sehr schade!

 

Für all die die schon vor geräumter Zeit hier ihren Zweifel geäußert haben ist der Artikel von Golem.de mehr als eine Bestätigung gewesen das dass Projekt als solches nicht umsetzbar ist!

 

Von den falschen Menschen wurde man beraten und von Team Mitgliedern hintergangen, all diese und noch mehr Faktoren haben in den letzten Wochen diese Seite vor euren Meinungen zum Projekt explodieren lassen!

 

Sicherlich kann man mir vorwerfen grundsätzlich falsch gehandelt zu haben, doch auch ich bin nur ein Mensch und kein Computer und selbst der stürzt mal ab!

 

Ich entschuldige mich nun bei allen Personen für meine Fehler die das Projekt UniOS betreffen!

 

Aufgrund des Untergang des gesamten Projektes kamen nun einige zu dem Entschluss das dass ganze von A bis Z ein Fake/Hoax war.

 

Dem kann ich nur widersprechen denn ich habe tatsächlich an einem solchen System gearbeitet doch die Ergebnisse waren ernüchternd!

 

Viele Dinge sind in diesen drei Jahren entstanden, viel mehr als manche sich vorstellen können.

 

Diese Entwicklungen sind zu Schade um diese zu verwerfen. Deshalb arbeite ich nun unter Hochdruck an einem System das all diese Entwicklungen beinhaltet aber eben kein universelles Betriebssystem ist!

 

Am Montag den 5.September 2011 wird es hier auf der alten Seite abgekündigt!

 

Es ist zwar kein System mehr das die Welt verändern könnte, aber es ist ein System das nun mal komplett von mir stammt!

 

Ich hoffe es wird euch trotz allen Geschehnisse gefallen!

Nun ja, was soll man davon noch halten? Es war kein Hoax zumindest nicht ganz? Da ist noch was ganz tolles in diesen 3 Jahren entstanden? Oder wird/wurde nun einfach wieder etwas zusammengeklaut (Rechtschreibkorrektur schlägt zusammengeklebt vor)? Er sollte es einfach lassen und einfach zugeben was Sache ist. Aber nun ja, nachdem SCO vs. Linux ja langsam zu Ende geht…

Weitere Informationen gibt es unter:
http://www.abmatten.de/badbytes/stellungnahme-zu-unios-auf-facebook-2/
http://www.prielwurmjaeger.de/forum/software/%27revolutionares%27-betriebssystem-unios/msg33312/

8 Kommentare

  1. Na? Keine weitere Stellungnahme bzw. Veröffentlichung mehr von Maik Mixdorf? Ich dacht mir mal, dass ich eine Woche warte (bzw. 8 Tage) und mal alle Bobachte. Ob bei Golem im Artikel und den Kommentaren, sowie sämlichten Trackbacks. Ich habe nichts gefunden über eine neue Stellungnahme bzw über eine neue Veröffentlichung. Ich gucke zwar auch fernsehen, aber da habe ich auch nichts gemerkt (ich lese zwar keine Zeitung, aber ich lese auch online und da habe ich auch nichts gemerkt).
    Ich glaube, das wars mit einer Veröffentlichung nach UniOS, nachdem nun auch UniOS gestorben bzw. aufgelöst wurde. Ich kann mich zwar irren, da ich den Kommentar jetzt veröffentliche (von der Urzeit, aber auch vom Tag aus gesehen), aber ich glaube nicht mehr dran, dass etwas von Maik Mixdorf veröffenlicht wird. Denkbar ist alles, was er machen könnte,z.B. (k)eine Veröffentlichung (Beides ist möglich)oder es lassen. Erstmal sehen, wie es sich entwickelt, ich fänd es schön, wenn es so bleibt, wie es ist (keine Veröffentlichungen mehr, egal was und ein Ende des Hypes um Maik Mixdorf).
    Wenn ich mich irren sollte bezüglich einer Veröffentlichung und Ähnliches, dann bitte ich um einen neuen Artikel, was passiert ist oder einen Kommentar, der es berichtig. Ich kann ja auch nicht hellesehen. Nur sagen, was man machen könnte. Deshalb bitte neu veröffentlichen, was passiert (wenn überhaubt). Ansonsten, wenn nichts mehr passiert, sage ich: The last Statement? Ja! Das wars! Ende!

    Antworten

  2. Machen wir es kurz:

    lol.

    Antworten

  3. Uptdate vom Golem kommenatblock. So wie es aussieht soll UniOS nächstes Jahr erscheinen.
    Beweis hier:
    http://www.wa.de/nachrichten/kreis-unna/stadt-werne/maik-mixdorf-taucht-1374947.html

    Doch nicht das letzte Statement!
    Ich würde Maik Mixdorf bitten es doch zu lassen. Es ist genug!
    Wenn er doch weietr macht habe ich hier noch Fragen formuliert, der beantworten soll (kommt auch von anderen):
    1. Wie sieht es Lizenzrechtlich aus? (MS Windows und Apple MacOS sind nicht kostenlos erhält)
    2. Welche Lizenz enhält UniOS?
    3. Darf man sich den Quelltext ansehen? (Viele würde dieser Intessieren, da niemand an die Echtheit der “Revolution” bzw. des Produktes glaubt, selbst ich nicht)

    Bei einem Windows XP / AndLinux mit Flash glaube ich auch nicht an eine Revolution sondern an einen Schwindel.
    Ein Schwindel dessen Folgen man nicht kennt bzw. nich vor Augen hat. Denn bei Windows kommt MS und bei de anderen programmen, wie Flash kommen noch mehr wie Apple, Adobe, etc. wo das Thema des geistigen Eigentums aufkommt. Warum macht MS das mit dem Raubkopierschutz denn dann?

    MFG

    Zentri

    Antworten

  4. In den Kommentaren finden sich mehr Rechtschreibfehler als Hirngespinste in Mixdorfs Kopf…

    Antworten

  5. Hi an alle Leser:
    Golem hat ein Jahresabschlussbericht geliefert. Besser gesagt Lesercharts 2011 Darin auch etwas zu UniOS:
    Um die Überschrift in diesem Artikel zu unterstreichen und das Ende zu Unterstreichen. Laut Recherche von Golem.de Repertern lässt sich sagen:
    UniOS – The Last Satement!

    Aber lest selbst ganz unten im Artikel:
    http://www.golem.de/1112/88640.html

    Antworten

    • Danke für das Update 🙂

      Antworten

      • @seeseekey:
        Gern geschehen! Man tut was man kann. 😉
        Auf dieses Ende habe ich auch gehofft. Erspart dem Maik aber auch viel Ärger, wenn man bedenkt was da auf ihn zugekommen währe bezüglich Rechststreit von M$ und Apple.
        Dann hätte mich auch Steve Jobs Stellungnahme dazu interessiert (wenn er gelebt hätte aber auch generell).

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.