seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Möchte man SQLite unter Visual Studio kompilieren, ist das nicht so einfach wenn man die falsche Version wählt 🙂 Unter http://www.sqlite.org/download.html sollte man sich die sqlite-amalgamation-*_*_*.zip herunterladen.

In dieser Datei befindet sich der Sourcecode von SQLite. Im Gegensatz zum normalen Sourcecode ist die Amalgamation bereits preprozessiert. Wenn man die Datei entpackt findet man folgende Dateien vor:

– sqlite3.c
– sqlite3.h
– sqlite3ext.h

Möchte man SQLite mit einer Shell kompilieren so benötigt man die shell.c welcche unter http://www.sqlite.org/cvstrac/rlog?f=sqlite/src/shell.c zu finden ist. Danach hat man alle Dateien beisammen.

Nun legt man im Visual Studio ein neues Projekt an. Man wählt die Win32 Console Application und bestätigt das ganze. Anschließend öffnet sich ein Assistent. Dort wählen wir Console Application und Empty Project aus.

Nun müssen wie die Dateien zum Projekt hinzufügen. Dazu gehen wir im Projekt auf den Ordner Source Files und fügen die sqlite3.c sowie die shell.c hinzu. Das gleiche muss dann mit den Headedateien gemacht werden. Dazu gehen wir auf den Ordner Header Files und fügen die Dateien sqlite3.h und sqlite3ext.h hinzu.

Nun muss das ganze noch kompiliert werden und fertig ist die SQLite Bibliothek.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://www.sqlite.org/
http://de.wikipedia.org/wiki/SQLite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.