seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Wenn man bei Kaufland einkaufen geht und dabei einen Einkaufskorb mit sich führt, gibt es ein interessantes Prozedere. Der Mitarbeiter an der Kasse schaut welche Nummer der Einkaufskorb hat und gibt diese in die Kasse ein. Interessant wird die Frage nach dem warum.

Einkaufskorb mit einer Nummer

Einkaufskorb mit einer Nummer

Die erste Erklärung kommt von Kaufland:

Wir möchten weiterhin für Sie der billigste Anbieter vor Ort sein. Aus diesem Grunde ist es erforderlich, einen sorgfältigen Kassiervorgang zu gewährleisten.

Um sicherzustellen, dass kein Artikel vergessen wird, haben wir die Wagen-Nummer eingeführt. Dadurch schauen alle Kassiererinnen zu Beginn des Kassierablaufes als erstes auf die untere Ablage und registrieren ordnungsgemäß die Einkaufswagen-Nummer und die dort abgestellte Ware. Diese Verfahrensweise hat sich in der Vergangenheit bewährt und ist für unsere Mitarbeiter eine Arbeitserleichterung.

Nun ist dieses Zitat schon ein paar Tage alt, so das es von Kaufland nun eine andere Antwort gibt:

Weil wir die Nummer der Einkaufswagen erfassen, kann Ware, die auf der unteren Ablage abgestellt ist, gleich zu Beginn des Kassierablaufes erfasst werden. Diese Vorgehensweise hat sich in der Vergangenheit bewährt und ist für unsere Mitarbeiter eine deutliche Arbeitserleichterung.

Gemeint ist damit schlicht der Diebstahlschutz. Wenn nach einer Nummer geschaut werden muss, welche unten am Wagen befestigt ist, so sieht man gleich ob und was noch im Einkaufswagen liegt.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://www.pruefziffernberechnung.de/E/Einkaufswagen.shtml

3 Kommentare

  1. Ich habe mal die Antwort bekommen, dass man laut Statistik dann wüsste welche Wagen in die Wartung müssten 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.