mov-Dateien mittels ffmpeg zu mp4-Dateien konvertieren

Im Internet und den Appstores existieren eine Reihe unzählige Anzahl von Konvertierungstools für Video- und Audiodateien. Und meist sind diese Werkzeuge aufgeblasen oder schlimmer mit unerwünschter Software versehen. Glücklicherweise kann die Konvertierung mittels ffmpeg auch einfach von der Hand gehen. Dazu muss ffmpeg im ersten Schritt installiert werden, z.B. unter macOS mittels Homebrew:

brew install ffmpeg

Anschließend kann im Terminal die eigentliche Konvertierung stattfinden:

ffmpeg -i example.mov -vcodec h264 -acodec aac example.mp4

Je nach Größe der Datei ist die Konvertierung nach einigen Minuten abgeschlossen.

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    • Ich denke es ist einfacher aufzuzählen was mit ffmpeg nicht geht als andersherum ;)

      ffmpeg -i example.mov -vf "transpose=1" example.mov

      Dieses Kommando würde das Video um 90 Grad drehen (im Uhrzeigersinn).

      • Dann muss ich mal sehen, ob das im DOS-Fenster unter Win10 auch geht. ;-) Und ob ich das verdrehte Video noch habe.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.