WebDAV unter Nginx einrichten

Der freie Webserver Nginx beherrscht nicht nur das gewöhnliche Ausliefern von Daten über HTTP und HTTPS, sondern verfügt daneben über weitere Module. Mit einem dieser Module kann WebDAV für eine Ressource bereitgestellt werden. Dazu muss die Konfiguration der jeweiligen Seite unter /etc/nginx/sites-available/ angepasst werden. In diesem Beispiel wäre dies:

nano /etc/nginx/sites-available/example

Zur dieser Konfigurationsdatei wird folgende Konfiguration hinzugefügt:

server {
        listen   443 ssl;
        listen [::]:443 ssl;

        ssl_certificate /etc/letsencrypt/live/example.org/fullchain.pem;
        ssl_certificate_key /etc/letsencrypt/live/example.org/privkey.pem;

        root /var/www/example;

        server_name example.org;

        location / {
                dav_methods     PUT DELETE MKCOL COPY MOVE;
                dav_ext_methods   PROPFIND OPTIONS;
                dav_access    user:rw group:rw all:rw;

                autoindex     on;
        }
}

In diesem Fall wird für die Domain example.org die WebDAV-Unterstützung aktiviert. Dateien können hierbei ohne weitere Authentifizierung herunter- und hochgeladen werden. Soll WebDAV abgesichert werden, so geschieht das über den Basic authentication. Dazu wird dem location-Part folgendes hinzugefügt:

auth_basic "restricted";
auth_basic_user_file /var/www/example/.htpasswd;

Die .htpasswd-Datei kann mit dem Tool htpasswd erstellt werden:

htpasswd -c .htpasswd nutzer1

Bei der Nutzung wird das gewünschte Passwort erfragt. Soll ein weiterer Nutzer hinzugefügt werden, so muss der Parameter -c entfernt werden:

htpasswd .htpasswd nutzer2

Anschließend wird die Konfiguration von Nginx mittels:

service nginx reload

aktualisiert. Danach kann WebDAV für die Ressource verwendet werden.


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Wenn die Apache Tools (htpasswd) nicht installiert sind, geht es auch direkt mit openssl:
    printf “nutzer1:`openssl passwd -apr1`\n” >> .htpasswd

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.