seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Es gibt Dinge die wundern mich immer wieder. Eines dieser Dinge ist das Rückgeld welches man an der Supermarktkasse und anderswo bekommt:

Das Rückgeld in Form von Scheinen und Münzen

Wenn man dort nicht nur Kleingeld sondern auch Scheine bekommt, so wird im Großteil der Fälle erst der Schein und auf diesen dann das Geld gelegt. Das führt bei mir dazu das ich erst einmal das Kleingeld vom Schein sammeln muss, damit ich es verstauen kann. Würde man das Kleingeld einfach in die Hand packen und anschließend den Schein in die Hand gedrückt werden, wäre es einfacher. Aber wahrscheinlich gibt es irgendeine Anweisung das man es genau so machen muss, damit der Kunde auch ausreichend genervt ist.

4 Kommentare

  1. Vielleicht damit der Schein nicht wegfliegt?

    Antworten

  2. Ist mir auch schon (unangenehm) aufgefallen. Ich feiere Morgen den Geburtstages eines auch als Kassierer in einem Supermarkt tätigen. Wenn ich dran denke, kann ich ihn ja mal fragen.

    Antworten

  3. iwasBehindTheWallAndNowIAmBackInSchoolAgain

    Hm kann man in solchen Fällen nicht den oder die Scheine mit dem Daumen fest halten und dann das Kleingeld in die Geldbörse rutschen lassen? Anschließend kann man bequem den oder die Scheine wegstecken. Sollte doch nicht so schwer sein.

    Okay habs gerade mal versucht. Es ist zwar etwas hackelig aber habs ohne einen Krampf in den Fingern hinbekommen.
    Tipp: Die Geldbörse sollte bereits geöffnet sein bevor man das Geld in der Hand hat.

    Alternativ kann man den Kassierer auffordern das Wechselgeld selber in die Geldbörse einzusortieren. Oder man kann dem Kassierer das Wechselgeld auch als Trinkgeld überlassen.

    Antworten

  4. Mittlerweile habe ich übrigens die Fachleute mal befragt. Ich hatte zwei Kassierer im Gespräch (die allerdings im gleichen Laden – einer größeren Einrichtung in NB – arbeiten). Es gibt zumindest dort keine Vorgaben, wie das Geld in der Hand zu halten ist. Wichtig ist nur, dass es nicht abgelegt wird, sondern dem Kunden direkt gegeben wird. Das Wechselkleingeld wird dabei ggf. dem Kunden präsentiert, damit er überblicken kann, ob es stimmt. Die Scheine gibts dann extra dazu.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.