seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

MonoDevelop an sich ist eine schöne Entwicklungsumgebung für das Schreiben von Mono Anwendungen. Allerdings sind mir im Laufe der letzten Tage einige unschöne Dinge an MonoDevelop aufgefallen, welche dem Entwickler doch ziemlich nerven:

  • Mono startet augenscheinlich nie maximiert
  • die Optionen können nicht importiert und exportiert werden
  • der letzte View wird sich nicht gemerkt, beim Start wird immer der Default View benutzt
  • die Codeformatierung aktiviert sich nicht nach dem schließen einer geschweiften Klammer
  • Dateien können von Projekt zur Projekt verschoben werden, aber nicht in andere Ordner
  • es gibt kein Symbol zum Aus– und Einkommentieren in der Toolbar
  • keine Blockeditierfunktion (vertikales Editieren)
  • keine Option vorhanden um alle #region Objekte auf einmal zu schließen
  • anscheinend merkt sich MonoDevelop nicht ob eine Region geschlossen oder geöffnet war

An sich sind es viele Kleinigkeiten, die einen allerdings mit der Zeit doch ziemlich behindern und nerven. Dort sollte nachgebessert werden, damit die Entwicklung mit MonoDevelop mehr Spaß macht und produktiver wird :)

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/MonoDevelop
http://wiki.ubuntuusers.de/entwicklungsumgebungen

2 Kommentare

  1. Welche version benutzt du ?

    * Optionen importieren/exportieren geht, wenn man den MonoDevelop folder in application data (oder in ~/.config — je nach OS) rüberkopiert.

    * Die Codeformatierung aktiviert sich eigentlich oft genug — wenn eingestellt (; z.b.). Aber das feature ist eher ein „work in progress“ — würde es vor 3.0 nicht empfehlen ^^.

    * Dateiverschieben per drag & drop geht nicht ?* Symbol zum kommentieren — stimmt, nicht in der toolbar :/

    * Vertikales editieren — mit maus ziehen + alt taste — sollte gehen.

    * #region nicht zuklappbar ? (die #regions sollten per default eh zu sein) — welche MonoDevelop version/os benutzt du ?

    * Folding states werden sich nicht gemerkt, stimmt — ist „per design“ so … doofe designentscheidung, einfach mal ein bisschen bei xamarin direkt meckern. Mir glaubt keiner, das user das wollen.

    Antworten

    • Ich nutze Version 2.8.2. Kenne das vertikale editieren eher mit Alt + Cursortasten, probiere es aber mal mit der Maus aus, auch wenn das beim programmieren ja eher stört ;)

      Das mit dem Datei verschieben bezieht sich darauf, das man die Dateien von einem Projekt ins andere verschieben kann, aber nicht in die Unterordner des Projekts.

      Danke für die Tipps :)

      Antworten

  2. Pingback: MonoDevelop und das Auswerten von Ausdrücken | seeseekey.net

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>