seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Die Add-Ons im Fire­fox las­sen sich ohne Pro­bleme dein­stal­lie­ren. Schwie­ri­ger wird dies bei den Plugins. Diese set­zen sich ein­fach fest und haben nur einen „Deaktivieren“-Button. Um die Plugins den­noch zu ent­fer­nen, öff­net man die erwei­terte Kon­fi­gu­ra­tion wel­che man über die Adress­leiste erreicht, indem man „about:config“ ein­gibt. Dort ändert man dann den Wert der Ein­stel­lung „plugin.expose_full_path“ auf „true“.

about:plugins

Anschlie­ßend kann man mit­tels „about:plugins“ sehen, wo sich das ent­spre­chende Plu­gin ver­steckt. Auf­pas­sen muss man an die­ser Stelle, da dort nur die akti­ven Plugins anzeigt wer­den. Wenn man dann die ent­spre­chen­den Dateien löscht ist man seine unge­lieb­ten Plugins los.

1 Kommentar

  1. Alter­na­tive kann man auch in der Windows-Registry nach „Mozil­laP­lugins“ suchen (z.B. mit RegEdit.exe) und dann die Ord­ner, der zu ent­fer­nen­den Plugins, löschen. Zu jeden Plu­gin ist in den Ord­nern der Path zur Plugin-Datei ange­ge­ben, so dass man auch diese Datei fin­den und löschen kann.

    Wahr­schein­lichste Orte sind:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\MozillaPlugins
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\MozillaPlugins
    (und bei unse­ren 64-Bittern)
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\MozillaPlugins

    Mache Plugins las­sen sich aber auch ganz ein­fach über die Sys­tem­steue­rung -> Soft­ware (Add or Remove Pro­grams) deinstallieren.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>