seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Bei Keypass handelt es sich um einen freien Passwortmanager (GPL) welcher für Windows, Linux und Mac OS X verfügbar ist. Unter Windows und Linux läuft das ohne Probleme nur unter Mac OS X ist die Oberfläche nicht bedienbar. Abhilfe schafft hier der Fork KeePassX.

KeyPassX in der neusten Alphaversion

Mit diesem ist es in der neusten Alphaversion auch möglich die neue Version 2 der Datenbankdateien zu lesen. Der entsprechende Download dafür ist unter http://www.keepassx.org/dev/projects/keepassx/files zu finden.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/KeePass
http://www.keepassx.org/news/2012/10/367

3 Kommentare

  1. Mittlerweile ist auch eine Android-App verfügbar, die die KeePass-Datenbanken lesen kann. KeePassDroid (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.android.keepass).

    Wenn man dann noch die Passwort-Datenbank mit Dropbox auf alle Geräte synchronisiert, ist der Komfort perferkt.

    Antworten

  2. Hab die Mac Version seit einiger Zeit im Einsatz (Alpha3) und obwohl es eine Alpha-Version ist, ist es mir noch nie abgestürzt auch hat es meinen PasswordContainer nicht zerstört.

    Antworten

  3. Ich kann immer nur lastpass empfehlen. Entgegen der Annahmen vieler ist es nicht direkt ein Online-Passwort-Manager, sondern eher ein Offline-Manager der (offline) als Browser-Plugin läuft, welches den verschlüsselten Blob autom. synchronisiert, so dass man überall seine Passwörter hat. Es gibt allerdings auch Offline-Tools, um die Passwörter zu verwalten.

    Das Wichtigste ist IMO aber die Möglichkeit 2-Faktor-Authentifizierung zu nutzen. Neben Google-Authenticator werden noch viele andere Möglichkeiten geboten (Yubikey, Matrix zum Ausdrucken, …). Wie Lastpass genau funktioniert und warum es sicher ist, kann man sich hier mal anhören:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=r9Q_anb7pwg#t=3164s

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>