seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Bei der Soft­ware hat es die Open Source Bewe­gung schon weit gebracht, für so ziem­lich jeden Anwen­dungs­fall gibt es auch eine freie Appli­ka­tion. Anders sieht das bei der Hard­ware aus. Hier ist vie­les noch pro­prie­tär. Damit das nicht auf ewig so bleibt gibt es Pro­jekte wie Open­Cores wel­ches unter http://opencores.org/ zu fin­den ist.

Die Pro­jekt­über­sicht von OpenCores

Gegrün­det im Okto­ber 1999 von Dam­jan Lam­pret, gibt es auf den Web­sei­ten des Pro­jek­tes eine Reihe von offe­nen Rechen­wer­ken bis hin zu gan­zen Pro­zes­so­ren. Geschrie­ben ist das ganze meist in einer Hard­ware­be­schrei­bungs­spra­che wie VHDL, Veri­log oder Sys­tem­Ve­ri­log. Die Lizen­zen vari­ie­ren je nach Pro­jekt meist zwi­schen der LGPL oder einer BSD Lizenz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>