Öffentlichkeit ist nicht verhandelbar!

Am Montag wurde im Kreistag Vorpommern-Greifswald einem NPD Antrag zugestimmt. Mit 27 Ja-Stimmen wurde einem Geschäftsordnungsantrag auf Unterbindung einer Aufzeichnung des Kreistages zugestimmt. Es ist ja schon schlimm genug das unsere demokratischen Parteien immer öfter auf die Idee kommen das man NPD Anträgen zustimmen kann, aber hier wird noch ein ganz anderes Problem berührt.

So ist es nicht das erste Mal das die Aufzeichnung des entsprechenden Kreistages unterbunden wird. Der Kreistag allerdings tagt öffentlich und so kann es nicht sein, das eine solche Aufzeichnung verboten wird. Schließlich würde auch niemand auf die Idee kommen die Gäste des Kreistages herauszuwerfen.

Die Mitglieder des Kreistages sind vom Volk gewählt und dieses hat ein Recht auf Transparenz und Anteilnahme. Nur weil sich einige vielleicht unwohl fühlen wenn sie gefilmt werden ist es kein Grund die Öffentlichkeit auszusperren. Die Mitglieder welche mit “Ja” gestimmt haben sollten ihre Mitgliedschaft im Kreistag überdenken. Öffentlichkeit ist nicht verhandelbar!