Man stelle sich vor…

Man stelle sich vor ein Publisher beschließt 4 (bzw. 5) seiner Spiele in einem Bundle zu verkaufen, dessen Preis der Spieler selbst festlegen darf. Nun sagt der Publisher wenn wir die eine Million Dollar Marke überschreiten, stellen wir diese vier Spiele unter eine Open Source Lizenz und veröffentlichen sie. Unwahrscheinlich? Ganz und gar nicht. Genau dies hat der Publisher Wolfire nämlich gemacht. Wer mehr darüber lesen möchte sollte diese Seite einfach mal besuchen 🙂

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. ja du, ich möcht mir lieber auch nicht vorstellen dass ein publisher 4 seiner spieler verkauft. das ist ja pervers.

  2. Da der Rechtschreibfehler schon korrigiert ist, will ich hier nur über die mangelnde Aktualität dieser Meldung nörgeln …

    Nächstes Mal schneller sein oder den Beitrag nicht so mystisch formulieren, wenn die Aktion schon längst vorbei ist und jeder weiß, was Wolfire da aus welchen Gründen gemacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.