seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Gestern habe ich eine externe Festplatte mittels GParted formatiert. Als Dateisystem wählte ich ext4. Aus alter Gewohnheit (früherer Windowsnutzer halt 😉 ) wollte ich dann gleich etwas auf der Festplatte schreiben, doch die Festplatte wollte das nicht. Nach einigem überlegen kam ich dann drauf, öffnete ein Terminal und gab

chmod 777 /media/disk

ein und schon funktionierte das ganze. Manchmal ist die Lösung so einfach 🙂

Weitere Informationen gibt es unter:
http://wiki.ubuntuusers.de/gparted
http://de.wikipedia.org/wiki/Ext4

2 Kommentare

  1. Hi,

    die Rechte auf 777 setzen ist aber nicht gut, denn dann ist alles ausführbar für alle auf dem Laufwerk. Besser ist es, wenn du der Platte per udev rule die Rechte gibst. Damit kannst du dann auch der Platte und nicht nur dem Mountpoint die Rechte geben.

    Gruß,
    Gerrit

    Antworten

  2. Mal eine Frage an die Experten: Wie sieht denn die Standardrechtevergabe bei GP aus?
    Ich habe schon viele Partitionen neu eingerichet und formatiert und hatte als Besitzer immer Schreibrechte!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.