seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Das Jahr neigt sich dem Ende und auch bei Invertika gibt es wieder neues zu vermelden. Wer Invertika nicht kennt, dabei handelt es sich um ein freies 2D-MMORPG welches unter Linux und Windows läuft. In diese Update wurde eine Menge Tilesets erweitert und verbessert. Das wirkte sich auch auf die Maps aus, so wurden die Innenräume von Nelaro größtenteils gemappt und auch das Wegsystem hat ein Update bekommen. An weiteren Sehenswürdigkeiten ist der Turm von Elys zu nennen der fertiggestellt wurde.

Das Mingathöhlensystem kann nun betreten werden und auch Liori sowie die Küste zum Brolerimeer wurden stark überarbeitet. Daneben wurden viele kleinere und größere Fehler behoben wie z.B. in Lauria und Ombrod. Desweiteren wurde einige neue Netheksäulen hinzugefügt.


Auch neue Items sind in diesem Update zu finden. Bei den NPCs wurden doppelte Sprites bereinigt und eine Menge neue NPCs hinzugefügt. Im Wiki hat sich in dieser Beziehung einiges getan, so sollten nun alle NPCs dort zu finden sein. Bei den Skripten wurden viele kleinere und größere Fehler behoben, wie z.B. Korrekturen am MacGuffin Quest.

Bei den Tools gab es auch einige Veränderungen. So wurde der Invertika Editor eingestampft und durch das ivktool ersetzt. Das ivktool ist dabei für die Kommandozeile gedacht, was auch die Nutzung in automatischen Prozessen erlaubt. Im Zuge dieses Umstieges wurden einige Verbesserungen vorgenommen, welche den Betrieb unter Linux stark verbessern. Daneben wurden Fehler beim rendern der Weltkarte und der Minimaps behoben.

Im Projekt selber gab es diesen Monat einige Diskussion bezüglich Qualitätssicherung. Hier wird sich in nächster Zeit sicherlich einiges tun. Bei manaserv haben wir weiter an der Implementation von Angelscript gearbeitet unter anderem am Context Manager. Wer jetzt neugierig geworden ist, der kann uns unter http://invertika.org besuchen. Eine Übersicht über die Welt gibt es dabei bei http://weltkarte.invertika.org/. Auch die Wiki ist sicherlich interessant.

4 Kommentare

  1. Als Anfänger und alter WOW Hase fehlen mir die Ausrufezeichen oder Fragezeichen für Quests. Was ich auch nicht verstehe ist das bei der Windows Version bei Anvisierten Gegnern Kreise drunter sind, in der Linux Version aber nicht.

    Antworten

    • Nur weil WOW es macht muss es nicht gut sein 😉 Wenn du Linux Version schreibst, meinst du da die Ubuntu oder eine andere Distribution?

      Antworten

    • Die fehlenden Kreise unter Linux sind ein Bug der bereits gefixt wurde. Allerdings können wir diese Version noch nicht verwenden, da unser Server noch inkompatibel damit ist.

      Antworten

  2. Okai, verständlich. Und ja auch ich nutze wegen der Bequemlichkeit Ubuntu

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.