seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Um eine Android Anwendung zu lokalisieren bedarf ich nicht viel. Zumindestens wenn es um die Lokalisierung der Zeichenketten geht. So gibt es in jedem Projekt einen res Ordner mit dem Unterordner values. In diesem Ordner befindet sich eine Datei namens strings.xml, in welcher die Stringressourcen einer Anwendung stehen sollen. Um nun eine andere Sprache mit in die Anwendung zu nehmen, muss unterhalb des res Ordners ein Order namens values-xx erzeugt werden wobei das xx für den Sprachcode nach ISO 639-1 steht (z.B. für Deutsch: values-de). In diesem Ordner muss dann einfach eine weitere strings.xml mit den übersetzten Strings liegen. Android sucht die passende Sprache dann automatisch heraus und schon ist die Anwendung lokalisiert.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/ISO_639-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.