seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Stifte fürs iPad sollte es nicht geben, die Designphilosophie begnügt sich stattdessen mit den Fingern des Nutzers. Trotzdem gibt es eine Reihe von Stiften wie den wie den Jot Script 2 von Adonit welcher in Zusammenarbeit mit Evernote auf den Markt gebracht wurde. Hauptsächlich entwickelt werden diese Stifte für den künstlerischen Bereich oder das Anfertigen von handschriftlichen Notizen.

Der Jot Script 2

In den letzten Tagen habe ich den Jot Script 2, bei welchem es sich um das aktuelle Modell von Adonit handelt, vermehrt genutzt. Im Gegensatz zu früheren Modellen von Adonit lässt sich dieser Stift benutzen ohne dass man Angst haben muss dass ein fragiles Teil der Konstruktion abbricht. Bei früheren Modellen gab es dort eine Art Plastikscheibe welche keinen besonders stabilen Eindruck machte.

Das aktuelle Modell kommt dem Gefühl eines echten Stiftes erstaunlich nah. Die Verzögerung beim Schreiben ist minimal so dass man mit dem Stift produktiv arbeiten kann. Besonders hervorzuheben ist die Erkennung der Handfläche so das man mit dem Stift wie auf einem Blatt Papier schreiben kann ohne das die Handfläche Artefakte erzeugt. Ein Nachteil ist die gewünschte Abschaltung der Multi-Finger-Gesten. Diese können zwar aktiviert bleiben, allerdings kann es dann zu Problemen mit der Bedienung kommen. Der Jot Script 2 ist per Bluetooth angeboten und verfügt über einen Akku welcher mit einer kleinen USB-Ladestation geladen wird. eine Akkuladung soll dabei für knapp 20 Stunden Dauerbetrieb ausreichen. Bezogen werden kann der Jot Script 2 unter anderem über den Evernote Market.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.