seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Vor ein paar Tagen schrieb ich eine iCal-Erweiterung für bestehendes WordPress-Plugin, welches unter anderem die Feed-API von WordPress nutzte. Bei der Entwicklung stellte sich allerdings heraus, das eine Änderung im Code, nicht gleich eine Änderung in den entsprechenden Feeds nach sich zog. Ursache für dieses Problem war der eingebaute Feed-Cache von WordPress. Mit einem kleinen Funktion im Plugin, konnte dieser allerdings für Debug-Zwecke abgeschaltet werden:

function getFeedCacheTime($seconds) 
{
    return 1;
}

add_filter('wp_feed_cache_transient_lifetime', 'getFeedCacheTime');

Die Funktion getFeedCacheTime gibt dabei die maximale Cache-Zeit an – in diesem Fall eine Sekunde, so das der Cache faktisch deaktiviert ist und die Entwicklung ohne störende Wartezeiten weiter betrieben werden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.