seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Wenn man größere Netzbereiche mittels Nmap scannen möchte, so kann man sich eine Menge Zeit nehmen. Je nach ausgewähltem Netzbereich, kann das durchaus mal einige Stunden bis Tage dauern. Abhilfe schafft hier der Scanner ZMap mit welchem man den gesamten IPv4 Bereich auf einen Port hin innerhalb von 45 Minuten scannen kann. Allerdings sollte man hierbei mit einer 1 Gigabit/s Leitung ans Werk gehen.

zmap.io

zmap.io

ZMap wurde dabei von einem Team der University of Michigan entwickelt. Auf der entsprechenden Webseite finden sich die wissenschaftlichen Papers sowie der Quellcode der Software. Auch auf GitHub ist das Projekt vertreten. Lizenztechnisch steht das ganze unter der “Apache License 2.0” und ist damit freie Software.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.