seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Wenn man die Far­ben sei­ner Web­seite auf Kon­straste und ähn­li­ches prü­fen möchte, so kann man dies natür­lich per Hand bewerk­stel­li­gen. Aber wie so oft gibt es auch hier Dienste, wel­chen einem das Leben ver­ein­fa­chen. In die­sem Fall wäre das der Dienst „Check My Colours“ wel­cher unter http://www.checkmycolours.com/ zu fin­den ist.

Check My Colours beim tes­ten von seeseeekey.net

Nach­dem die URL ein­ge­ge­ben wurde, bekommt man eine Aus­wer­tung ange­zeigt und kann diese dann inter­pre­tie­ren. Inter­es­sant wird der Dienst im übri­gen bei den Adres­sen „http://example.com“ und „http://example.org“. Dort scheint er sich zu ver­schlu­cken und beför­dert sein Lay­out in den Orkus.

Wenn man an einem Design oder ähn­li­chem arbei­tet, steht man oft vor dem Pro­blem das man zuein­an­der pas­sende Far­ben fin­den muss. Wer das nicht immer von Hand erle­di­gen möchte der sollte sich den Color Schema Desi­gner unter http://colorschemedesigner.com/ anschauen.

Neben der Aus­wahl eines Farb­sche­mas, ist es mög­lich den Farb­raum ein­zu­schrän­ken, bestimmte For­men von Seh­stö­run­gen zu simu­lie­ren und das ganze zu Expor­tie­ren. Als For­mate ste­hen dabei HTML + CSS, XML, Text sowie Pho­to­shop– und Gimp­pa­let­ten zur Ver­fü­gung. Ein Tool wel­ches defi­ni­tiv in die Werk­zeug­kiste gehört ;)