VR-Videos auf YouTube

Wer sich 360°-Videos anschauen möchte, der kann unter anderem YouTube dazu nutzen. Allerdings kann sich die Suche nach solchen Videos mühselig gestalten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=wwH3fygSNVU

Um die Suche zu verkürzen, bietet YouTube ein dedizierte Seite an, welche unter youtube.com/360 zu finden ist. Dort lassen sich alle möglichen Videos finden, welche sich für Betrachtung mittels einer VR-Brille eignen.

Videos unter WordPress DSGVO konform einbinden

Um Videos unter WordPress DSGVO konform einzubinden, existieren eine Reihe von Plugins, welche diese Aufgabe übernehmen. Meist funktionieren diese Plugins nur für YouTube oder Vimeo und nicht für beide oder andere Videodienste. Das Plugin Video-Privatsphäre händelt dies anders.

Im Beispiel würde die Einbindung eines Videos mit dem Plugin wie folgt aussehen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=-9xNrBQpFt4

Neben den Diensten YouTube und Vimeo werden auch andere Dienste vom Plugin unterstützt. Allerdings hat das Plugin ein Problem mit größeren Videos, welche in einem beschränkten Content-Bereich abgespielt werden. Diese werden abgeschnitten, sodass das Video und der Player nicht richtig zu sehen sind. Auf GitHub habe ich eine Version des Plugins bereitgestellt, welche dieses Problem löst. Der originäre Quelltext des Plugins findet sich ebenfalls auf GitHub. Lizenziert ist das Plugin unter der GPL2 (und später) und damit freie Software.

Pixel-Art-Tutorial als Buch

Für die Erstellung von Pixel-Art existieren eine Unzahl an Tutorials auf Plattformen wie YouTube. Da ich mir solche Dinge eher schriftlich aneigne, war ich auf der Suche nach einem größeren Tutorial bzw. Buch über Pixel-Art.

Über gumroad.com kann das Buch gekauft werden

Fündig geworden bin ich beim Buch Pixel Logic, welches auf 242 Seiten unterschiedlichste Themen rund um Pixel-Art behandelt. Nach einer Einleitung wird Line-Art, Anti-aliasing, die Verwendung von Farben und vieles mehr behandelt. Bezogen werden kann das Buch unter gumroad.com, für einen Minimalpreis von $ 9.

Nie gesehen; nie gehört

Auf YouTube finden sich aberwitzig viele Videos. Und von Minute zu Minute werden weitere Stunden an Videomaterial auf der Plattform hochgeladen. Da ist es nicht weiter verwunderlich das es eine Unzahl an Videos gibt, welche auf YouTube noch nie oder nur sehr selten betrachtet wurden. Der Dienst Underviewed findet solche Videos bietet sie dem Nutzer an.

Auch für Musik gibt es Dienste, welche den Schatz des Ungehörten heben

Das Ganze gibt es nicht nur für Videos, sondern auch für Musik. Der Dienst Forgotify sucht Songs die noch nie oder sehr selten gehört wurden und spielt sie ab. So können Stunden damit verbracht werden das Ungesehene und Ungehörte zu genießen.

Englische Aussprache über YouTube

Die englische Aussprache kann durchaus etwas verwirrend sein; zu mindestens bei einigen Wörtern. Da wäre es doch schön das gewünschte Wort so zu hören, wie es jemand im normalen Alltag ausspricht. Genau das bietet der Dienst YouGlish.

YouGlish hilft bei der richtigen Aussprache

In dem Dienst wird ein Wort eingegeben und anschließend werden mehrere YouTube-Videos herausgesucht, in welchem eben dieses Wort ausgesprochen wird. Daneben kann die gewünschte Variante, wie britisches oder amerikanisches Englisch ausgewählt werden. Auch die Aussprache in Lautschrift wird für die Wörter ausgeführt; alles in allem, eine praktische Sache.