Alternative zu Xee unter macOS Big Sur

Normalerweise nutze ich als leichtgewichtigen Bildbetrachter unter macOS die App Xee. Unter macOS Big Sur, kann Xee immer öfter bestimmte Bilder nicht öffnen. Auch die letzte Aktualisierung der App ist leider schon einige Jahre her. Also musste eine Alternative her.

‎Pixea
Preis: Kostenlos

Fündig geworden bin ich bei Pixea. Die App zeigt Bilder an, bietet eine Slideshow-Funktionalität und es ist auch möglich Bilder beim schnellen Durchschauen zu löschen.

Die Einstellungen von Pixea

Etwas nervig ist die ständige Abfrage, ob auf einen bestimmten Ordner zugegriffen werden darf. Bedingt ist diese Abfrage durch die Beschränkungen der Sandbox, in welcher die App läuft. Hier reicht es leider nicht aus das Wurzelverzeichnis anzugeben. Stattdessen muss jeder Ordner neu freigegeben werden. Zwar kann diese Abfrage in den Einstellungen deaktiviert werden, allerdings funktioniert dann das Anschauen aller Bilder in dem jeweiligen Ordner nicht mehr.

Leichtgewichtiger Bildbetrachter für Mac OS X

Wer auf der Suche nach einem leichtgewichtigen Bildbetrachter für Mac OS X ist, sollte sich Xee in der Version 2 anschauen. Es gibt auch eine Version 3 – allerdings handelt es sich bei dieser mittlerweile um proprietäre Software – so das man mit der Version 2 vorlieb nehmen muss, dessen Entwicklung 2011 eingestellt wurde.

Xee mit einem geöffneten Bild

Xee mit einem geöffneten Bild

Trotzdem funktioniert die Anwendung unter anderem unter Mac OS X 10.10 (Yosemite) und so kann man ohne Probleme ganze Ordner anschauen. Die eingebaute Vorschau unter Mac OS X ist bei diesem Anwendungsfall etwas umständlich zu bedienen, so das man hier Xee den Vortritt lassen sollte. Zu finden ist das Projekt auf Google Code. Der Quellcode ist unter der New BSD Licence lizenziert – damit ist Xee in der Version 2 freie Software.