Multilinguales Wörterbuch

Auf der Suche nach einer Wortvariante übersetze ich ein Wort in unterschiedliche Sprachen. Dabei war es mühselig ein und dasselbe Wort bei unterschiedlichen Anbietern und Wörterbüchern einzugeben. Auf der Suche nach Abhilfe würde ich schließlich bei Woxikon fündig.

Zu einem Wort werden die Übersetzungen aus unterschiedlichsten Sprachen angezeigt

Nach der Eingabe eines Wortes zeigt der Dienst die Übersetzung des Wortes in unterschiedlichsten Sprachen, wie Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Niederländisch und vielen weiteren Sprachen an. Neben Übersetzungen finden sich Synonyme, Abkürzungen und Reime auf der Webseite. Gefunden werden kann Woxikon unter woxikon.de.

Unicode-Tabelle im Web

Unicode besteht mittlerweile aus über 137.000 Zeichen. Während ASCII mit seinen 128 Zeichen noch übersichtlich daherkam, ist dies bei Unicode etwas komplexer. Abhilfe schafft hier das Webprojekt der Unicode-Zeichentabelle. In dieser Tabelle lassen sich Unicode-Zeichen betrachten, kopieren und einzeln aufrufen. In der Einzelansicht werden verschiedene technische Angaben zu dem jeweiligen Zeichen dargestellt.

Die Unicode-Tabelle stellt die Unicode-Zeichen übersichtlich da

Zu finden ist das Projekt unter unicode-table.com. Die Seite steht in unterschiedlichen Sprachen, unter anderem Russisch, Englisch, Polnisch und Deutsch zur Verfügung. Die Daten, welche vom Projekt genutzt werden, sind auf GitHub zu finden.

Sprache unter macOS ändern

macOS unterstützt unterschiedlichste Sprachen, wie z.B. Deutsch, Englisch und Französisch, für die Anzeige. Unter Umständen kann es vorkommen, das die Sprache verstellt wurde und sie wieder auf den ursprünglichen Wert zurückgestellt werden soll.

Im Terminal kann die neue Sprache eingestellt werden

Mittels des Terminals und des Befehls:

sudo languagesetup

kann die Sprache umgestellt werden. Nach dem Aufruf des Befehls wird ein Menü angezeigt, in dem die zu verwendende Sprache definiert werden kann. Anschließend sollte das System mittels:

sudo reboot

neugestartet werden. Das System nutzt nach dem Neustart die ausgewählte Sprache.

Das Kommentar

Sprache entwickelt sich. Doch manchmal kommen Dinge auf, die einfach nur seltsam klingen. Eines dieser Dinge ist:

das Kommentar

Dabei ist es relativ einfach. Ein Blick, in den Duden (oder Wiktionary), zeigt dass das Wort Kommentar maskulin ist. Das bedeutet es kann nur:

der Kommentar

heißen. Es scheint sich um kein regional begrenztes Phänomenen zu handeln. Das Ganze könnte historisch gesehen aus dem österreichischen bzw. schweizerischen Raum kommen, in welchem öfter mal das Kommentar gesagt wird. Alles in allem eine sehr seltsame Angelegenheit.

Domänenspezifische Sprache für Tests von REST-Schnittstellen

Eine domänenspezifische Sprache, kurz DSL, ist eine auf ein bestimmtes Problemfeld abgestimmte Sprache. Mit dem freien REST Assured existiert eine solche Sprache für den effektiven Test von REST-Schnittstellen. Genutzt wird REST Assured hauptsächlich unter Java und Groovy. Eine einfache Überprüfung des Statuscodes einer API-Anfrage würde in REST Assured wie folgt aussehen:

given().get("api.example.com").then().assertThat().statusCode(200);

Daneben sind auch komplexe Tests wie die Auswertung von zurückgegebenen JSON-Strukturen und Daten, sowie die Verknüpfung unterschiedlicher Bedingungen ohne Probleme zu implementieren. Eine große Übersicht über die Möglichkeiten von REST Assured bietet der Usage-Guide des Projektes.

rest-assured.io

Die Projektseite von REST Assured ist unter rest-assured.io zu finden. Der unter der Apache Lizenz (Version 2.0) lizenzierte Quellcode kann auf GitHub gefunden werden.