Apps auf dem Homescreen unter iOS

Bei der Installation von vielen Apps sollen diese meist auf dem Homescreen nach einem bestimmten Schema sortiert werden. Jedes App-Icon manuell von A nach B zu befördern ist meist sehr umständlich. Früher gab es Möglichkeiten die Icons über iTunes oder den Apple Configurator schnell zu sortieren. Diese Möglichkeiten funktionieren mit aktuellen Versionen nicht mehr.

Erst muss ein Icon mit den Finger weggezogen werden

Seit iOS 11 existiert allerdings eine Möglichkeit dies innerhalb von iOS schnell zu erledigen. So können mehrere Apps gleichzeitig von A nach B verschoben werden. Dazu muss länger auf eine App gedrückt werden, so das diese verschoben werden kann.

Anschließend können weitere Apps der Auswahl hinzugefügt werden

Nachdem der Verschiebevorgang der App gestartet wurde können, solange die App mit dem Finger fixiert wird, weitere Apps durch einen Tap auf diese der Auswahl hinzugefügt werden. Die Gruppierung kann im Ganzen auf eine andere Seite des Homescreens verschoben werden. Die Apps werden hierbei in der Reihenfolge abgelegt, in welcher sie markiert wurden.

Chronologische Abfrage unter Elasticsearch

Elasticsearch ist eine quelloffene Suchmaschine. Über eine Query kann eine Suche spezifiziert werden, welche für die entsprechenden Ergebnisse sorgt. Manchmal soll allerdings die Ausgabe der Daten eines Index von Elasticsearch chronologisch erfolgen. Dies ist z.B. sinnvoll, wenn Logdaten oder ähnliches in diesem gespeichert werden. In einem solchen Fall sollen sie unter Umständen chronologisch ähnlich dem Aufruf tail -f angezeigt werden. Dazu dient folgender Request:

GET https://elastic.example.org:9200/index/_search

Zusätzlich muss die eigentliche Query im Body der Anfrage, als JSON hinterlegt werden:

{
  "query": {
    "match_all": {}
  },
  "size": 10,
  "sort": [
    {
      "timestamp": {
        "order": "desc"
      }
    }
  ]
}

Das hier für die Sortierung genutzte Feld timestamp muss in den Daten enthalten sein, sonst funktioniert die Sortierung nicht. Nach dem Absetzen der Query, erhält der Nutzer zehn Einträge, beginnend mit den neusten Einträgen.

Alle Fotos unter Fotos nach Datum sortieren

Wenn man unter macOS die App Fotos nutzt, so findet man in dieser das Album Alle Fotos. Dieses Album enthält – wie es der Name bereits subtil andeutet – alle Fotos der eigenen Mediathek. Problematisch an diesem Standardalbum ist allerdings die Sortierung dieses Albums. Die Fotos in diesem Album sind nach dem Datum der Aufnahme in die Mediathek sortiert.

Das neue Album wird angelegt

Leider lässt sich die Sortierung in diesem Album nicht über Darstellung -> Sortieren anpassen. Möchte man ein solches Album nun mit der Sortierung nach Datum nutzen, muss der Schritt über ein neues intelligentes Album gegangen werden. Dieses wird angelegt und in den Bedingungen definiert, das alle Fotos nach einem bestimmten Datum angezeigt werden sollen. Dieses Datum sollte entsprechend weit in der Vergangenheit liegen, damit alle Fotos der Mediathek eingebunden werden. Dieses neu angelegte intelligente Album lässt sich anschließend nach dem Datum der Fotos sortieren.

Symbole auf dem Home-Bildschirm alphabetisch ordnen

Die Symbole auf dem Home-Bildschirm werden unter iOS in der Reihenfolge ihrer Installation angelegt. Anschließend kann man diese von Hand sortieren. Wünscht man eine alphabetische Sortierung gibt es einen einfacheren Weg dies zu bewerkstelligen.

Die Einstellungen zum Zurücksetzen unter iOS

Die Einstellungen zum Zurücksetzen unter iOS

Dazu müssen die Einstellungen unter iOS geöffnet werden. Dort wird im Punkt Allgemein der Untermenüpunkt Zurücksetzen ausgewählt. In diesem Menü kann nun der Home-Bildschirm zurückgesetzt werden – dabei werden die Symbole alphabetisch angeordnet, was vor allem bei vielen installierten Apps eine Menge Zeit spart.

Natürliche Sortierung unter Windows 7 abschalten

Unter Windows werden Dateien im Explorer seit Windows XP natürlich sortiert. Das bedeutet das folgende Dateinamenliste:

1.txt
10.txt
2.txt
20.txt
3.txt

seitdem wie folgt aussieht:

1.txt
2.txt
3.txt
10.txt
20.txt

Möchte man dieses Verhalten abschalten muss der Registry Editor geöffnet werden und dort der Pfad:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer

aufgesucht werden. Dort muss der DWORD-Schlüssel NoStrCmpLogical angelegt und mit dem Wert 1 versehen. Anschließend ist die natürliche Sortierung im Explorer abgeschaltet.