Passwort eines MariaDB-Nutzers zurücksetzen

Um sich mit einer MariaDB-Datenbank zu verbinden wird ein Nutzer und ein Passwort benötigt. Wenn das Passwort verloren gegangen ist, ist dies allerdings kein Beinbruch, solange es sich um die eigene Installation handelt. In diesem Fall kann das Passwort einfach auf der Konsole zurückgesetzt werden. Dazu muss sich per SSH auf dem entsprechenden Server eingeloggt werden und dort das mysql-Tool mit dem Nutzer root gestartet werden:

mysql -u root

Nachdem dies geschehen ist, wird in der Kommandozeile auf die Tabelle mysql geschwenkt:

use mysql;

In dieser Tabelle finden sich die Verwaltungsdaten des Datenbanksystems. Über diese Tabelle ist es nun möglich den Nutzer mit einem neuen Passwort zu versehen:

update user set password=PASSWORD("geheim123") where User='username';
flush privileges;

Damit ist das Passwort für den entsprechenden Nutzer zurückgesetzt und das mysql-Tool kann mittels:

exit

verlassen werden. Anschließend kann der Nutzer mit dem neuen Passwort genutzt werden.

Probleme mit der Synchronisation unter Enpass 6

Vor knapp einem halben Jahr bin ich vom Passwort-Manager 1Passwort in Richtung Enpass umgestiegen. Vor ein paar Tagen ist die neue Version Enpass 6 erschienen, welche eine neue Oberfläche, die Unterstützung für mehrere Tresore und einige andere Dinge mitbringt. Bedingt durch die Änderungen funktioniert die Synchronisation leider nicht mehr; so das diese neu konfiguriert werden muss.

Einige Neuerungen führen zu Problemen bei der Synchronisation

Hintergrund hierfür ist das Zurücksetzen der Einstellungen nach dem Upgrade auf Enpass 6. Unter Enpass nutzte ich WebDAV (in diesem Fall eine Nextcloud-Instanz) zur Synchronisation mit einer URL nach dem Schema:

https://example.com/remote.php/webdav/Apps/Enpass

Wird die bestehende URL genutzt führt dies zu einem Fehler in der Synchronisation. Bedingt ist durch die Änderung des Formates, welches von Enpass im WebDAV-Ordner abgelegt wird. Dieser muss vor einer erneuten Synchronisation gelöscht werden. Daneben muss die URL angepasst werden:

https://example.com/remote.php/webdav/Apps

Der Ordner Enpass muss nicht mehr explizit angegeben werden, da dieser unter Enpass 6 automatisch angelegt wird. Mit diesen Änderungen synchronisiert Enpass wieder ohne Probleme mit einem WebDAV-Ziel.

Probleme mit der Oktavensteuerung unter Logic Pro X

Ab und an nutze ich eine Keystation Mini 32 von M-Audio unter Logic Pro X. Dabei hatte ich das Problem das die Oktavensteuerung nicht mehr richtig funktionierte. Es bliebt stets die gleiche Oktave in Logic Pro X eingestellt.

Die Keystation Mini 32

Abhilfe brachte es die Edit-Taste und die erste schwarze Taste (Data – Octave) zu drücken. Danach konnten die Oktaven in Logic Pro X normal durchgeschaltet werden.

Affinity Photo Oberfläche zurücksetzen

Vor einigen Tagen hatte ich mir die Oberfläche der macOS-App Affinity Photo zerschossen. Nachdem alle Versuche gescheitert waren, die Leiste auf der rechten Seite wieder zu aktivieren, blieb nur noch der Versuch die Oberfläche von Affinity Photo komplett zurückzusetzen.

Affinity Photo

Dazu wählt man im Menü Ansicht den Punkt Studio und dort den Unterpunkt Studio zurücksetzen. Anschließend werden die Bedienelemente und die Fenster wieder auf den initialen Stand zurückgesetzt.

Toner-Reset bei einem Brother HL-3152 durchführen

Wenn man Toner für einen Laserdrucker – in diesem Fall ein Brother HL-3152 – kauft, kann es passieren das dieser nicht korrekt vom Drucker erkannt wird. Häufiger kann dieses Problem auftreten, wenn man Alternativ-Toner von Drittherstellen nutzt. Hier kann es vorkommen das der Toner als leer erkannt wird, obwohl der Toner frisch gekauft wurde.

Das Tastenfeld des Brother HL-3152

In diesem Fall hilft es den Toner-Füllstand zurückzusetzen. Dazu muss die Abdeckung beim Brother HL-3152 geöffnet werden und anschließend die müssen die Tasten Secure und Cancel gleichzeitig gedrückt werden. Damit wird ein Menü aktiviert, in welchem die entsprechende Tonerkartusche zurückgesetzt werden kann. Für einen Standard-Cyan-Toner wäre dies die Einstellung C. TNR-STD. Nachdem man den Punkt ausgewählt und bestätigt hat, ist der Füllstand im Drucker zurückgesetzt und der Toner kann normal verwendet werden.