Coda

Neulich begegnete mir in einem Notenblatt für das Klavier ein mir unbekanntes Zeichen, dessen Bedeutung nicht einfach erschlossen werden konnte. Denn die Suche nach “gekreuzter Kreis” brachte nicht unbedingt das gewünschte Ergebnis ;)

Das Zeichen für die Coda

Nach einer Weile fand sich dann aber doch etwas. So hört das Zeichen auf den Namen “Coda” und bezeichnet den ausklingenden Teil eines Musikstückes. Bei der entsprechenden Notation gibt das Coda-Zeichen an das die Coda beginnen soll, auch wenn die entsprechende Wiederholung noch nicht zu Ende gespielt wurde.

Ein ♯ (Erhöhungszeichen, nicht zu verwechseln mit der Raute) erhöht den damit ausgewiesenden Ton im übrigen um einen Halbton, so wird wird z.B. aus einem F ein Fis oder aus einem C ein Fis.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Coda_(Musik)
http://en.wikipedia.org/wiki/Coda_(music)

Die Raute im CSS

Beim bearbeiten einer CSS Datei viel mir folgendes Stück Quellcode ins Auge:

a {
	padding: 5px;
	#margin-left: -12px;
}

Die Eigenschaft “#margin-left” ist nicht standardkonform und sollte nicht interpretiert werden, was zur Frage führte was sie in der CSS Datei zu suchen hatte. Nach einiger Suche ergab sich die Lösung, es handelt sich dabei um eine Form der Browserweiche welche nur vom Internet Explorer ausgewertet wird.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.selfhtml.org/css/layouts/browserweichen.htm

Amarok und die Raute

Das Kubuntu ist installiert, doch es ist still. Also schnell Amarok starten und ein paar MP3s einwerfen und los geht es. Das dachte ich zumindest. Die Bibliothek libxine1-ffmpeg war installiert, daran konnte es also nicht liegen. Also wurde erst einmal eine Ogg Vorbis Datei abgespielt und das funktionierte auch. Auch MP3 funktionieren plötzlich. Also wurde wieder eine MP3 aus dem Musikordner genommen und wieder funktionierte nichts. Woran lag es?

Der Ordner in dem die Musik lag enthält eine Raute (#) im Pfadnamen und damit kommt Amarok wohl nicht klar. Klingt nach einem Bug…

Weitere Informationen gibt es unter:
http://wiki.ubuntuusers.de/Amarok_2