Archivierung im Thunderbird funktioniert nicht

In der freien Mailsoftware Thunderbird können Mails archiviert werden. Damit landen diese Mails in einem Archivordner. Innerhalb dieses Ordners sind die Mails in einer Struktur hinterlegt, welche über die Einstellungen des Kontos, unter Kopien & Ordner, konfigurierbar sind. So können alle Mails im Archivordner hinterlegt werden oder in einer Jahres- und oder Monatsstruktur hinterlegt werden.

Die Optionen für die Archivierung

Ich habe diese Struktur vor ein paar Tagen umgestellt. Allerdings nutzte Thunderbird weiterhin die alte Struktur und archivierte die Mails in die falschen Ordner. Die Änderung wurde zwar gespeichert und auch in den Einstellungen angezeigt, allerdings wurden immer noch die alten Einstellungen angewendet. Nach einigem hin und her habe ich das Problem durch das komplette neu aufsetzen des Profils gelöst.

Menschliches Abhören von Siri-Interaktionen verbieten

Dass die Interaktionen, welche mit Sprachassistenten wie Alexa, Siri und Co. stattfinden von Menschen angehört und zur Verbesserung der Erkennung genutzt werden, ist ein offenes Geheimnis. Bei stationären Systemen wie Alexa ist es so als ob eine Wanze im eigenen Heim installiert wäre. Für den Apple-Assistenten Siri, lässt sich das Abhören der gespeicherten Interaktionen durch Menschen immerhin per Profil abschalten.

Bei der Installation können die vorgenommenen Einschränkungen überprüft werden

Zu finden ist das benötigte Profil auf GitHub. Nach einem Klick auf den entsprechenden Link und der Bestätigung auf dem iOS-Gerät, müssen die Einstellungen in selbigem geöffnet werden. Unter Allgemein -> Profil findet sich das heruntergeladene Profil und kann installiert werden. Natürlich stellt sich trotz Profil die Frage, inwieweit diese Einschränkung bei Apple beachtet wird.

Probleme bei der Last.FM Profillöschung

Last.FM wurden die gehashten Nutzerpasswörter geklaut. Diese waren dabei nicht einmal gesalzen, lassen sich also relativ schnell in Klartext verwandeln. Das führt natürlich dazu das das Passwort geändert werden sollte.

Die Fehlermeldung nach Eingabe des korrekten Passwortes

Bei mir sollte es dann gleich die Löschung des Profiles sein. Witzigerweise funktionierte dies bei mir nicht. Das ändern des Passwortes hingegen war kein Problem. Die Lösung des Problems war es per NoScript temporär alle Skriptoperationen für die Seite zu erlauben. Danach funktionierte auch die Löschung des Profiles. Für die Löschung wird anscheinend Javascript benötigt, was bei aktiviertem NoScript Plugin natürlich ins leere lief.

Google+ Account löschen

Um seinen Google+ Account zu löschen geht man in Google+ auf Konteneinstellungen. Dort öffnet sich dann eine Seite auf welche man unter anderem folgende Punkte findet:

Dienste
Profil und soziale Funktionen löschen -> Profil löschen und damit verbundene soziale Funktionen entfernen
Konto löschen -> Konto schließen und alle damit verknüpften Dienste und Informationen löschen

Dort geht man dann auf Profil löschen und damit verbundene soziale Funktionen entfernen und kann anschließend entscheiden ob man nur das Google+ Profil oder das gesamte Google Profil löschen möchte. Ich habe dort gewählt. Dienste wie Google Mail et cetera bleiben von dieser Löschung im übrigen unberührt.