Standard Action

Im Rahmen der Corona-Pandemie sollten Pen & Paper-Spiele nicht unbedingt im gleichen Raum stattfinden. Für das Online-Spielen gibt es eine Reihe von Systemen wie Roll20 oder Astral TableTop. Allerdings waren mir diese für ein zwei- oder dreiwöchentliches Pen & Paper ein wenig zu überdimensioniert, sodass ich auf der Suche nach einer schlanken Alternative war. Hängen geblieben bin ich schlussendlich bei Standard Action.

Standard Action mit einer geöffneten Kampagne

Dabei handelt es sich um ein recht übersichtliches System für virtuelle Tabletops bzw. Pen & Paper-Sessions. Im Rahmen der Plattform können Kampagnen angelegt werden, in welcher das eigentliche Spiel stattfindet. Dort können vom Spielleiter Kapitel und Seiten angelegt werden, welche das eigentliche Spielbrett darstellen. Auf diesem Spielbrett können Objekte und Assets abgelegt werden, welche in ihrer Gesamtheit die Spielfläche darstellen. Dinge wie Nebel des Krieges lassen sich über das Layer-System bauen. Bestimmte Dinge wie explodierende Würfel sind im Moment nicht implementiert.

standardaction.net

Im Grunde bietet die Plattform alles was der Spielleiter und die Spieler für gelegentliche Spieleabende benötigen. Technisch basiert die Plattform auf .NET Core und Angular. Zu finden ist Standard Action auf der offiziellen Seite unter standardaction.net.

Sektoren, Sektoren, Sektoren

Im Netz existieren die unterschiedlichsten Generatoren für Karten in Bezug auf Pen & Paper-Rollenspiele. Mit Dungeon Scrawl hatte ich einen solchen Kartengenerator vor kurzem vorgestellt. Daneben existieren Generatoren für andere Zwecke, wie z.B. die Generierung von großräumigen Karten. Mit dem Generator Sectors Without Number können Sektorenkarten für das Weltall generiert werden.

sectorswithoutnumber.com

Zu den Sektoren werden Entitäten wie Asteroiden, schwarze Löcher, Monde, Planeten und viele andere Dinge generiert. Nach der Erstellung kann die Karte und die entsprechenden Listen der Entitäten in unterschiedliche Formate exportiert werden. Zu finden ist der Generator unter sectorswithoutnumber.com.

Regelwerk zu FUK – The System

Vor knapp zwei Jahren schrieb ich über ein Pen & Paper-System mit dem Namen FUK – The System. Wer heute die offizielle Seite des Projektes unter fuk-the-system.de besucht, wird leider feststellen das dort nichts mehr zu finden ist.

Die offizielle Seite des Projektes in früheren Tagen

Da die Seite nicht mehr verfügbar ist, stelle ich das Regelwerk, in der aktuellsten Version 1.2.0, zum Download zur Verfügung. Das Regelwerk ist unter der Creative Commons-Lizenz CC-BY lizenziert. Entwickelt wurde das Regelwerk ursprünglich vom Goldenen Kamel. Neben dem Regelwerk gibt es weitere Tools rund um FUK, wie z.B. einen Heldengenerator.

Mitspieler für Rollenspielgruppen finden

In der heutigen Zeit kennen viele Menschen Rollenspiele nur in Form von Computerrollenspielen. Daneben gab und gibt es eine Reihe von Rollenspielen, die ohne Zuhilfenahme eines Computers gespielt werden können. Einer dieser Rollenspielarten ist dass sogenannte Pen & Paper-Rollenspiel. Leider ist das Finden einer solchen Rollenspielgruppe nicht ganz so einfach wie das Matchmaking bei einem Computerspiel.

spielerverzeichnis.org

Diesem Problem zur Seite springt die Webseite spielerverzeichnis.org. Auf dieser Seite ist es möglich Spieler aus der Umgebung für besagte Rollenspielrunden zu finden. Dabei können Spieler anhand der unterschiedlichen Spielarten wie Pen & Paper, LARP, Tabletop und vielen anderen gesucht werden. Aktuell können über 1300 Rollenspieler über die Seite gefunden werden, so dass zumindestens in größeren Städten die Suche von Erfolg gekrönt werden sollte.

FUK – The System

Für einen netten Pen & Paper Rollenspielabend waren wir auf der Suche nach einem einfachen und halbwegs universellen System zur Durchführung dieses Rollenspiels. Idealerweise sollte dieses Regelwerk unter einer freien Lizenz lizenziert sein. Fündig wurden wir schließlich bei FUK – The System.

fuk-the-system.de

Das System besticht durch seine Einfachheit, so das die Regeln in einer halben Stunden gelesen und verstanden werden können. Lizenziert ist das System unter der Creative Commons Lizenz CC-BY in der Version 4. Die Regeln, Charakterbögen und weitere Tools können auf der offiziellen Seite des Projektes heruntergeladen werden.