Probleme bei der Aktualisierung des Netzwerkes einer WordPress-Multisite-Installation

Bei einer WordPress Multisite-Installation gibt es unter Updates den Punkt Netzwerk aktualisieren. Wenn man seine Multisite-Installation mit selbstsignierten Zertifikaten betreibt, kann es dabei zu folgender Fehlermeldung kommen:

https://wordpress.example.com/mysite1

Warnung! Problem beim aktualisieren von https://wordpress.example.com/mysite1. Vermutlich gab es einen Zeitablauf. Die Fehlermeldung lautet: SSL certificate problem: self signed certificate

Um das Problem zu lösen packt man folgendes Plugin, in den WordPress-Plugin-Ordner:

<?php
/*
* Plugin Name: Deactivate SSL Verify
* Description: Deactivate SSL verification
* Author: seeseekey
* Author URI: https://seeseekey.net
* Plugin URI: https://seeseekey.net
*/
add_filter('https_ssl_verify', '__return_false');
add_filter('https_local_ssl_verify', '__return_false');

Nachdem das Plugin aktiviert wurde, kann die Aktualisierung des Netzwerkes durchgeführt werden. Anschließend kann das Plugin wieder deaktiviert werden.

Multisite-WordPress von einer Domain auf die andere umziehen

Eine Multisite-Wordpress-Installation ist ein WordPress welches verschiedene Domains mit unterschiedlichen Inhalten aka Webseiten bespielt. Unter Umständen kann es vorkommen, das man diese WordPress-Installation von einer Domain auf eine andere Domain umziehen möchte. Leider lässt sich die Domain, auf welcher das Multisite-Wordpress installiert wurde, nicht einfach ändern.

Die Netzwerkeinstellungen einer WordPress Multisite Installation

Die Netzwerkeinstellungen einer WordPress Multisite Installation

Stattdessen muss man die Änderungen an der Datenbank vornehmen. Im ersten Schritt sollte ein Backup der Datenbank erzeugt werden. In der resultierenden SQL-Datei werden dann alle Erwähnungen der alten Domain durch die neue Domain ersetzt. Diese geänderte SQL-Datei kann dann in eine neue oder in die bestehende (nachdem die alten Tabellen vorher gelöscht wurden) Datenbank importiert werden. Als letzter Schritt muss die wp-config.php angepasst werden. Dort findet sich der Punkt:

define('DOMAIN_CURRENT_SITE', 'example.com');

An diesem Punkt muss die neue Domain eingetragen werden. Eventuell muss man an dieser Stelle auch die Zugangsdaten für die Datenbank ändern, wenn man die SQL-Datei in eine neue Datenbank importiert hat.

Probleme mit Themes und Multisite-WordPress

Nachdem ich in einer Multisite-Wordpress Installation das Theme gewechselt hatte, zeigte die entsprechende Seite sowohl im Front- als auch im Backend nur noch eine weiße Seite an. In den PHP Logmeldungen waren auch keine Probleme zu erkennen. Andere Seiten der Installation funktionierten weiterhin ohne Probleme.

Das alte Theme wurde entfernt

Das alte Theme wurde entfernt

Bei einer Multisite-Installation deutet dies meist auf ein Problem mit dem verwendeten Theme hin. Zur Lösung sollte das aktivierte Theme über die Netzwerkverwaltung deinstalliert werden. Anschließend kann man sich wieder in das Backend der Seite einloggen und dort auf ein anderes Theme wechseln.

WordPress-Blog auf ein Multisite-WordPress umziehen

Möchte man einen dezidierten WordPress-Blog auf eine Multisite-Installation umziehen, so geht dies mittels der Boardmittel erstaunlich gut. Im ersten Schritt müssen dazu im Backend, unter “Werkzeuge -> Daten exportieren” der gesamte Inhalt in eine XML Datei exportiert werden.

Der WordPress Importer

Der WordPress Importer

In der Multisite-Installation muss der WordPress Importer installiert sein. Danach kann die XML Datei über “Werkzeuge -> Daten importieren” wieder eingespielt werden. Anschließend ist noch etwas Nacharbeit nötig. So sollten die Standardbeiträge und Seiten entfernt werden. Auch Einstellungen von Fremdplugins und des Themes werden nicht übernommen. Wer also z.B. eine Galerie betreibt muss diese von Hand umziehen.

Multisite-WordPress für mehrere Domains einrichten

Seit der 3.0er Version von WordPress steckt in jedem WordPress die Möglichkeit aus dem normalen WordPress ein sogenanntes Multisite-Wordpress zu machen. Wenn man sich die aktuelle WordPress-Version auf den Webspace kopiert hat, wird diese ganz normal installiert. Nach der Installation wird der “wp-config.php” folgende Zeile hinzugefügt:

define('WP_ALLOW_MULTISITE', true);

Durch das Hinzufügen der entsprechenden Optionen findet man in den Einstellungen unter Werkzeuge den Punkt Netzwerk-Einrichtung. Dort kann man die vorgegebenen Einstellungen so belassen und den Installationsbutton nutzen.

Die Netzwerk-Einrichtung unter WordPress

Die Netzwerk-Einrichtung unter WordPress

Nach der Installation kann das Multiuser-Wordpress theoretisch schon genutzt werden. Allerdings gilt das nur für den Fall das alle Blogs auf der gleichen Domain laufen. Für eine Installation welche mehrere Domains bedient, muss das “WordPress MU Domain Mapping” Plugin genutzt werden.

Im ersten Schritt kann das Plugin wie gehabt über die WordPress Pluginverwaltung installiert werden. Allerdings beinhaltet die Installation dieses Plugins einen manuellen Teil. Die Datei “sunrise.php” aus dem Plugin muss in den Ordner “wp-content” kopiert werden. Bei einer Aktualisierung des Plugins muss dieser Schritt wiederholt werden. Nun muss die “wp-config.php” angepasst werden. Dieser wird dabei:

define( 'SUNRISE', 'on' );

hinzugefügt. Nachdem man sich aus dem Multisite-Wordpress ein- und ausgeloggt hat, kann das Plugin genutzt werden. In den Optionen sollte man unter “Domain Mapping” nur den Punkt “Permanent redirect (better for your blogger’s pagerank)” aktivieren. Alle anderen Optionen können deaktiviert werden.

In der Netzwerkverwaltung wird eine neue Seite z.B. “example.org/seeseekey” angelegt. Unter “Einstellungen -> Domains” wird diese neue Seite mit der ID (2, 3, 4 und weiter aufsteigend) und der Domain hinzugefügt. Anschließend kann die Seite über die Domain aufgerufen und genutzt werden.