Upload Limit für PHP-FPM in Verbindung mit Nginx erhöhen

Standardmäßig liegt das Uploadlimit für Dateien einer Nginx Installation mit der entsprechenden PHP-Installation bei 2 MiB. Damit stößt man natürlich bei vielen Anwendungen sehr schnell an die Grenze, so z.B. beim Upload von größeren Bildern. Möchte man dies ändern, müssen sowohl die Nginx-Konfiguration als auch die PHP-Konfiguration angepasst werden. Im ersten Schritt wird die Nginx-Konfuration bearbeitet:

nano /etc/nginx/nginx.conf

Dort wird im “http”-Block die Zeile:

client_max_body_size 1024m;

hinzugefügt. Unter Umständen muss hier auch die “client_body_timeout”-Option mit einem höheren Timeout versehen werden. Dies sollte man allerdings durch eigene Tests herausfinden. Nachdem Nginx konfiguriert ist, geht es an die “php.ini”-Datei:

nano /etc/php5/fpm/php.ini

Dort müssen folgende Parameter gesetzt werden:

post_max_size = 1024M
upload_max_filesize = 1024M

Nachdem das erledigt ist, können Nginx und der PHP Service neugestartet werden:

service nginx restart
service php5-fpm restart

Anschließend verfügt man in diesem Fall über ein neues Upload Limit von 1024 MiB.

Twitter API Limit

Neulich berichtete ich per Twitter (@seeseekey) live von der Kreistagsitzung. Nach einer Weile kam dann beim Versenden eines Tweet nur noch “Verboten” als Antwort vom Server zurück. Ich hatte wohl mein API Limit gesprengt. Das führt natürlich zu der Frage wo genau dieses Limit liegt.

Glücklicherweise ist das alles sauber dokumentiert. Das Limit für Direktnachrichten liegt bei 250 pro Tag, das der Tweets (Updates) bei 1000 pro Tag wobei auch Retweets als Updates gezählt werden. Die Anzahl der Updates ist allerdings noch pro Stunde gedeckelt und zwar auf 150 bzw. 350 (per OAuth). Nach Ablauf der Stunde kann man dann wieder weitertwittern.

Weitere Informationen gibt es unter:
https://support.twitter.com/articles/15364-about-twitter-limits-update-api-dm-and-following
https://dev.twitter.com/docs/rate-limiting